+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: OLAA - Malteser aus Zucht entlassen!

  1. #1
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    10.164

    Heart27 OLAA - Malteser aus Zucht entlassen!




    Information über den Hund:
    Name:Olaa
    Rasse:
    Malteser
    Geschlecht:
    Hündin
    Alter:04.05.2021
    Kastriert:ja
    Rückenhöhe:
    Gewicht: 3 Kg

    Dieser Hund wurde mit gültigen europäischen TRACESPAPIEREN verbracht!

    Tierärztliche Grundversorgung:
    geimpft, gechipt, EU Pass, Wurmkur, Flohprophylaxe, siehe Kastration, tierärztlich in der Pflegezeit versorgt.

    Aktuelle Situation:
    PLZ:268...
    Pflegefamilie:
    Ja

    Kontakt:
    Bitte füllen Sie bei Interesse unverbindlich den Bewerbungsbogen für diesen Notfall aus. Sie finden ihn auf unserer Webseite:
    http://www.retriever-in-not.de/notfaelle.html
    Die Rechte an den Bilder in diesem Tagebuch liegen bei Retriever in Not e.V., dem Tierheim Bratislava und der jeweiligen Pflegestelle.

  2. #2
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    10.164

    Standard

    So vermitteln wir unsere Hunde...

    Seien Sie sich ihrer Verantwortung bewusst, wenn Sie sich für einen Hund entscheiden. Diese Verantwortung tragen Sie eine lange Zeit. Der Unterhalt eines Hundes kostet viel Geld. Angefangen von der Grundausstattung von Körbchen, Halsband, Leine, über Spielzeug bis zu Hundeschule, Tierarzt, Futter und vielem mehr.

    Haben Sie jeden Tag die Zeit, die ein Hund braucht, um sich richtig zu entwickeln? Bekommt der Hund genügend Auslauf? Und wo bleibt ihr Familienmitglied in ihrer Urlaubszeit? Hat ein Hund auch den richtigen Stellenwert in Ihrer Familie?

    Zu viele Hunde sitzen im Tierheim oder werden unter den unmöglichsten Vorwänden abgegeben. Ein Wechsel in eine neue Familie, mit anschließendem Zurück, möchten wir unseren Hunden im Vorfeld ersparen.
    Seien Sie sich auch bewusst, dass Sie bei uns nicht den Traumhund für kleines Geld kaufen können. Unsere Schützlinge sind genetische und gesundheitliche Wundertüten, die fast ausschließlich aus unkontrollierten Zuchten, mit schlechten Haltungebedingungen stammen. Die Liebe zum Tier steht bei unseren Vermittlungen absolut im Vordergrund.

    Bevor Sie von uns einen Hund vermittelt bekommen, müssen schon viele Faktoren gut zusammen passen.

    Bedenken Sie, dass es sich bei unseren Hunden um Notfallhunde handelt, das möchten wir immer wieder betonen, es sind Notfälle!!! Wir vermitteln entlassene Hunde aus Qualzuchten oder schlechten Haltungen und Hunde, die aus einer Notsituation abgegeben werden. Selten sind es Welpen oder Traumhunde, die von einer Familie in die andere wechseln. Unsere Hunde bedürfen oft einer Pflege oder Sozialisierung.

    Sie sind oft nicht stubenrein, nicht leinenführig, krank oder nicht erzogen. Jeder, der von Retriever in Not einen Hund anvertraut bekommen hat, weiß wovon wir sprechen. Es hat aber auch etwas Positives, die Zuchthunde sind sehr liebe Hunde und sie sind alle sehr dankbar, wenn man ihnen die richtige Pflege, Verständnis und Liebe entgegenbringt.

    Wir arbeiten immer mit einem Kontaktbesuch im Voraus, weil wir gerne wissen möchten, wo unsere Hunde ein neues Zuhause finden werden.
    Nach einem positiven Verlauf dieses Besuchs dürfen Sie den Hund in seiner Pflegestelle besuchen und können ihn bei gegenseitiger Sympathie gleich mit zu sich nach Hause nehmen. Dazu wird Ihnen der Tierschutzvertrag ausgehändigt. Der Tierschutzbeitrag ist sofort bei Übergabe des Hundes in bar zu zahlen.

    Der von uns erhobene Tierschutzbeitrag deckt in der Regel die in Deutschland üblichen Kosten für Impfen, Wurmkur, Chippen und Kastration nicht ab.

    Sollte der Hund nicht kastriert sein, bekommen Sie eine Kastrationsauflage. Auf diese Weise möchten wir sicherstellen, dass mit unseren Hunden nicht weiter vermehrt wird.

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sich unsere ausländischen Tierschutzhunde unmittelbar vor der Einreise, noch mit landestypischen Mittelmeerkrankheiten, infizieren können. Daher empfehlen wir, die Hunde nach 6 Monaten auf Mittelmeerkrankheiten testen zu lassen. Erst dann ist ein Test aussagekräftig. Halten Sie Rücksprache mit ihrem Tierarzt, ob bis zum Test eine Prophylaxe durch eine monatliche Gabe von Advocate gegeben werden soll.

    Unsere Hunde sind alle geimpft und gechipt, viele kastriert, aber sie sind nicht HD geröntgt und haben keine Zuchtpapiere.
    Wir klären in einem persönlichen Gespräch über uns bekannte Krankheiten auf, können aber keine Gesundheitsgarantie auf den Hund geben. Machen Sie sich also vor einer Bewerbung klar, dass u.U. weitere Tierarztkosten auf Sie zukommen können.

  3. #3
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    10.164

    Standard

    Könnten Sie sich vorstellen für einen anderen Notfall Pflegestelle zu werden?

    Wir suchen immer Pflegestellen, die uns bei der Pflege der Zuchthunde und anderer Notfallhunde unterstützen, die wir betreuen. Wenn Sie sich dafür interessieren, lesen Sie sich bitte zunächst in Ruhe unsere Infoseite zum Thema Pflegestellen durch. Hier informieren wir Sie über die Aufgaben und Anforderungen, die wir von Ihnen als Pflegestelle erwarten. Wenn Sie sich entschieden haben, Pflegefamilie für einen Hund zu werden, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular für Pflegestellen aus.

    Infoseite

    Bewerbungsbogen

  4. #4
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    10.164

    Standard

    Profil:

    Profil Stand: 06.08.2022


    Gewicht: 3,0 Kg


    Größe:

    Wesen:
    Olaa ist eine sehr vorsichtige, scheue Hündin. Sie beobachtet einen ständig, ohne aufdringlich zu sein. Fühlt sie sich unbeobachtet, dann ist sie sehr neugierig und schaut sich v.a. das Hundespielzeug an und klaut Müll.Sie möchte gerne überall dabei sein. Möchte auch so gerne aus sich raus kommen, traut sich aber noch nicht wirklich.

    Verhalten gegenüber Erwachsenen:
    devot, lässt sich bisher noch ungerne anfassen. Liegt oder sitzt der Mensch, kann man sie aber vorsichtig streicheln.Sobald der Mensch in voller Größe auf sie zugeht (oder an ihr vorbei geht),rennt sie weg.

    Verhalten gegenüber Kindern:
    bisher keine Erfahrungen

    Verhalten gegenüber anderen Hunden:
    lieb und sucht sehr die Nähe zum Kuscheln. Vor großen Hunden draußen, hat sie Angst.

    Verhalten gegenüber anderen Tieren:
    Katzen findet sie sehr interessant. Da möchte sie unbedingt hin


    Ängste:
    : Olaa ist insgesamt ein ängstlicher Hund: jedes fremde Geräusch lässt sie zusammen zucken und sich ducken. Bewegen sich Menschen zu schnell, zu laut oder gar auf sie zu, flüchtet sie. Auf Pfeiffen reagiert sie panisch! Anleinen und Geschirr anlegen sind in der Pflegestelle bereits vorsichtig möglich.

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit:
    Olaaläuft mittlerweile (fast) ohne Angst an der Leine. Sie läuft zwar noch kreuz und quer, aber sie läuft! An der langen Schleppleine möchte sie inzwischen auch manchmal richtig losrennen vor Freude

    Spiel:
    Zaghafte Spielansätze gibt es bereits


    Jagdtrieb:
    Absolut nicht erkennbar

    Treppe:
    Ja! Rauf und runter ohne Probleme

    Alleinbleiben:
    Mit den Hunden in der Pflegestelle, ist das gar kein Problem

    Autofahren:
    Noch nicht geübt

    Stubenreinheit:
    Wenn man sie oft genug raus lässt, ja

    Einzel-/Mehrhundehaltung:
    Olaa benötigt zwingend einen souveränen, lieben Hundekumpel zum Orientieren und Kuscheln

    Neues Zuhause:
    Die zarte Olaa braucht dringend Menschen, die sie ankommen lassen!! Die GAR NICHTS von ihr erwarten, sondern sie zunächst einfach nur in Ruhe lassen. Sie mag es, auf der Couch oder im Bett gestreichelt zu werden. Aber sobald man auf sie zugeht, flüchtet sie. SEHR viel Geduld und Behutsamkeit sind im Umgang mit Olaa gefragt. Gerne erfahrene Menschen im Umgang mit Angsthunden









    Wir könnten nach einer Vermittlung, keine Gewähr auf das Verhalten des Hundes geben. Die Beschreibung zeigt nur das Verhaltens in der Pflegezeit!

  5. #5
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.471

    Standard OLAA ist da

    Hallöchen
    hier bin ich nun: die Olaa









    ich bin gut auf meiner Pflegestelle angekommen und bin schon sehr neugierig:



    Wenn meine Pflegemama sitzt oder liegt, dann lass ich mich sogar schon streicheln Und ich laufe ihr auch schon nach- aber beobachte erst mal nur vorsichtig:



    Das Bett habe ich schon erobert und habe brav die ganze Nacht neben Pflegemama durchgeschlafen:


    ...sie durfte mir sogar mein Bäuchlein streicheln

    Ich melde mich bald wieder...
    EURE Olaa

  6. #6
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.471

    Standard

    Moin
    hier bin ich wieder, EURE Olaa

    Pflegemama hat mich mitgenommen zum Freilauf-Hundeplatz, weil sie mir etwas Gutes tun wollte Das war zwar sehr lieb von ihr, aber ich kenne doch so viel Weite gar nicht weil ich doch immer eingesperrt war

    Also hab ich mich erst mal nur versteckt :





    ...findet ihr mich??
    Habe sogar versucht, Fluchtwege zu graben
    Trotzdem bin ich mutig gewesen und mal kurz rum gelaufen:
    ...aber ihr seht, ich war eher ängstlich als mutig

    Dann hatte die Pflegemama mich erst mal nur (um mich an die Leine zu gewöhnen) vorsichtig vors Haus mitgenommen:

    .....und wir haben das gaaaanz vorsichtig geübt mehrmals am Tag, ganz behutsam, mit viel Lob....

    Als das gut klappte, fuhren wir in die "wahre Freiheit", wo Hund laufen kann:




    ...die Schleppleine finde ich zwar doof, weil ich mich noch oft drin verheddere, aber es gibt sooooo viel zu sehen:




    ...und zu erschnüffeln


    ...zusammen mit meinen Hundefreunden





    Ich bin noch sehr vorsichtig, und warte ab, wenn wir Pause am Deich machen:





    Und wenn mir alles zu viel wird, dann hüpf ich einfach in den Hänger ...denn den schiebt die Pflegemama überall mit hin (angeblich wegen den älteren Hunden hier....aber ich suche darin zwischendurch sehr gerne auch Schutz):


    Und dann schlafe ich erst mal ausgiebig:



    ...liege gerne mit Hundefreunden zusammen.....

    Bis ganz bald


    EURE Olaa

  7. #7
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.471

    Standard

    Hallo ihr Lieben

    ich war wieder mit auf dem Hunde-Platz und seht mal, wie mutig ich hier inzwischen herum laufe :





    Sogar die Pferde habe ich mir angeschaut:



    Und als die Pflegemama den Rasen gemäht hat, hatte ich nur ein bisschen Angst- aber ohne mich zu verstecken:



    Zwischendurch habe ich mich ausgeruht; mit den anderen Malteser-Mädels, die hier leben:



    Und auch Leckerli aus der go-tube genommen:



    Bin ich nicht extrem niedlich


    Wenn wir auf der Couch sitzen, lasse ich mich schon vorsichtig streicheln:





    Leider habe ich immer noch Angst, wenn die Pflegemama auf mich zu geht oder mich anleinen möchte Ich freue mich ja, wenn es raus geht und laufe ihr auch immer hinterher in der Wohnung. Aber um meine Ängste ganz abzubauen, brauche ich einfach noch viel Zeit. Aber Pflegemama hat mir versprochen, alles ganz in Ruhe und ohne Druck

    Bin ja schon stolz wie Oskar, dass ich mittleweile (fast) ohne Angst an der Leine laufe





    Und Zuhause ruhe ich mich dann gerne angekuschelt aus:



    Bis bald wieder


    EURE Olaa

  8. #8
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.471

    Standard

    Moin Moin

    ...die letzten Tage waren richtig gut für mich ! Ich habe erste Spielansätze an mir entdeckt:







    ...wir waren im Moor spazieren, was mir richtig toll gefallen hat ich bin an meiner Schleppleine richtig gut gelaufen, hatte keine Angst und hab es einfach nur genossen:












    Leider war heute gar kein guter Tag . Denn beim Spaziergang habe ich meine Schleppleine mehrfach um Pflegemamas Beine gewickelt und weil ich dann keine Bewegungsfreiheit mehr hatte, hatte ich totale Panik !!! Als ich wieder laufen konnte, wollte ich nur noch weg . Ich hab direkt den Rückzug angetreten und habe Pflegemama zurück zum Fahrrad gezogen. Damit war unser Ausflug beendet

    Zuhause war ich dann auch flüchtig ich brauche sehr sehr lange, um mich wieder zu beruhigen. Naja....morgen ist ein neuer Tag

    EURE Olaa

  9. #9
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.471

    Standard

    wir waren auf einem Hundespielplatz











    Dort war es richtig cool ich habe mir alles genau angesehen, bin umher geflitzt und war so fröhlich

    Zuhause hab ich mich dann ausgeruht und mein Körbchen umgestaltet


    Ich vertrage mich super mit anderen Hunden- selbst beim Leckerli Suchen:


    Da es jetzt so heiß ist, hatte die Pflegemama ein "Pool" aufgestellt.....aber den beobachte ich lieber erst noch eine Weile:


    So lange übe ich noch das Spazierengehen


    Das hat die letzte Tage super gut geklappt. Ich war richtig doll stolz

    Auf der Hundewiese waren wir auch wieder:





    Am Wochenende werde ich gebürstet ...ich werde berichten, wie es war


    EURE Olaa

  10. #10
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.471

    Standard

    Hallöchen

    Heute habe ich euch 2 Suchbilder mitgebracht findet ihr mich?





    Pflegemama hat mich auch gebürstet und mir ein bisschen das Fell an meinen Pfötchen geschnitten Das fand ich gar nicht so gut, denn ich hatte Angst. Aber Pflegemama hat gesagt, das gehört auch dazu...





    Wir üben das jetzt jede Abend und ich werde immer etwas entspannter:



    Und ich genieße das Kraulen am Hals



    Knabber gerne Kaustangen



    Und hänge gerne auf dem Sessel ab





    Am allerliebsten habe ich meine Pflege-Schwestern



    Und ich gehe inzwischen super gerne spazieren Ich hüpfe in den Hänger und warte, dass wir endlich losfahren:



    Habt ein schönes Wochenende



    Eure Olaa (ich werde hier übrigens Nala genannt, denn der Name gefällt mir viiiiieeel besser)

  11. #11
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.471

    Standard

    Hallo ihr Lieben

    hier bin ich wieder; eure Nala (Olaa).

    Wir waren die Woche über wieder fleißig am Üben und es hat richtig viiiiiel Spaß gemacht Wir waren wieder im Moor unterwegs am Wochenende und ich hatte schon viel weniger Angst





    Skeptisch; na klar .... muss ja erst die Welt noch kennenlernen:







    Aber ich bin dabei und darüber freue ich mich sehr :



    Wir waren auch am Deich und schaut mal, wieviel Freude ich hatte:


    ...bin eine Flitzepiepe


    ...und wälze mich mit den Mädels vor Freude hin und her



    An meiner langen Schleppleine erkunde ich soooo gerne die Welt:



    Hier beobachte ich im Hintergrund wie meine Pflegeschwester gekrault wird.... ich gucke mir das alles genau ab und möchte es dann auch:



    Deshalb brauche ich im neuen Zuhause unbedingt einen ganz ganz lieben Kumpel oder Kumpeline; denn das gibt mir Sicherheit im Umgang mit den Menschen Die Menschen sind mir nach wie vor etwas unheimlich... Pflegemama gibt mir zwar lecker Essen, streichelt mich und zeigt mir tolle Orte...aber ich bin nach wie vor etwas skeptisch. Ich möchte gerne so viel ausprobieren, traue mich aber noch nicht immer so ganz

    Und ich musste etwas Fell lassen Pflegemama hat mir etliche Filzplatten weggeschnitten, die mir schon richtig weh getan haben auf der Haut Leider wurde ich ja nie gepflegt in meiner Gefangenschaft und der Wechsel vom Welpenfell-zum Junghundfell findet gerade statt.
    Aber ich finde, dass ich immer noch zum Verlieben süß aussehe :





    Pflegemama hat versprochen, dass es NIE wieder so weit kommt! Dass in meinem neuen Leben auf Fellpflege geachtet wird

    Habt ihr Lust, euch darum zu kümmern?
    Ich warte auf euch- auf meine Für-Immer-Familie
    EURE Nala (Olaa)

  12. #12
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.471

    Standard

    Hallo ihr Lieben





    Ich wollte mal wieder etwas von mir hören lassen
    Im Haus werde ich inzwischen immer mutiger und fordere meine Streicheleinheiten ein. Wenn die Pflegemama mich ruft, komme ich zu ihr. Zwar noch vorsichtig aber ich nehme dann sogar Leckerli aus der Hand:





    Das ist ein riesen großer Schritt für mich in Richtung Vertrauen

    Ansonsten waren wir wieder mit dem Fahrradanhänger unterwegs:


    (ich bin die, die hoch schaut)

    Und im Garten liege ich gerne in meinem Körbchen (natürlich am Liebsten mit Hundekumpeline )



    ....oder in meinem gemütlichen Haus:


    Gassi gehe ich natürlich auch allerdings ist mir das alles noch immer nicht so ganz geheuer





    Die Pflegemama sagt immer, dass ich zu jung sei, um nur auf dem Sofa oder im Garten zu liegen. Mit einem Jahr sollte Hund die Welt erkunden. Aber ich brauche noch Zeit ich finde es ja toll, wenn es raus geht und ich schnüffeln kann, laufen kann..... aber um all das wirklich zu genießen, wie meine Pflegeschwestern das tun, brauche ich noch Zeit und Menschen mit viel Geduld Seid ihr solche Menschen da draußen? Die mir Zeit geben und mich mit gaaaaanz viel Liebe an alles gewöhnen ?

    Jetzt wünsche ich euch erst mal einen entspannten Abend





    EURE Olaa (Nala)

  13. #13
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.471

    Standard

    Moin
    ...hier in Ostfriesland war ein paar Tage "Schietwetter" ( ja so sagt man das hier..). Und weil ich der Pflegemama nicht glauben wollte, dass es wirklich nur regnet, hab ich mich davon immer wieder selber überzeugen müssen:





    ...leider hatte sie Recht

    ...und weil uns allen so langweilig war (wir möchten nämlich im Regen GAR NICHT laufen ) hatte die Pflegemama eine gute Idee:






    .....Schnüffelteppich!!! Man oh man, fand ich das toll ganz friedlich, ohne Stress und Zank, haben wir gemeinsam die tollste Lekerchen gefunden.....

    Und dann durfte ich alleine den Schnuffel-Würfel erkunden:




    ...hier hatte ich aber eher Angst, weil die Pflegemama mir zu nahe kam
    Ich suche doch eher Distanz zum Menschen- v.a. beim Leckerli

    Als das Wetter wieder besser wurde, waren wir auch wieder unterwegs:











    ...leider kann die Pflegemama von mir keine Nahaufnahme machen. Denn zu viel Nähe ertrage ich nicht Ich weiß nämlich noch gar nicht, was ich so genau möchte: ich freue mich immer, wenn es raus geht schnüffel dann auch gerne. Aber manchmal bekomme ich große Angst und habe dann einen "Tunnelblick".....laufe und laufe....da ist es gut, wenn die Pflegemama ganz zart an meiner Schleppleine zupft- erst dann merke ich, dass ich nicht alleine bin. Ich weiß auch nicht, warum ich so einen "Fluchttrieb" habe Aber den habe ich....OBWOHL ich in Pflegemamas Nähe immer die tollsten Leckerlis bekomme. Ich habe einfach noch sehr sehr viel Angst

    Wir haben auch einen lieben, großen Hund getroffen- das war schön:





    Aber hier- mit meinen Pflegemädels (ich bin das Mädel ganz links) fühle ich mich am Wohlsten:


    Ich brauche unbedingt einen lieben Hund auf Augenhöhe im neuen Zuhause. Und Menschen, die viiiiel Geduld mit meinen Ängsten haben Ich brauche einen strukturierten Alltag, viel Bewegung, und v.a. sehr sehr sehr viel Liebe


    Gute Nacht....EURE Olaa

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein