+ Antworten
Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: Marci - Labrador aus Tierschutz übernommen!

  1. #1
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    11.998

    Favorite Marci - Labrador aus Tierschutz übernommen!




    Information über den Hund:

    Name: Marci
    Rasse: Labrador
    Geschlecht: Rüde
    Alter: 09.05.2014
    Kastriert: ja
    Rückenhöhe: 50 cm
    Gewicht: 22 kg

    Dieser Hund wurde mit gültigen europäischen TRACESPAPIEREN verbracht!

    Tierärztliche Grundversorgung:
    geimpft, gechipt, EU Pass, Wurmkur, Flohprophylaxe, siehe Kastration, tierärztlich in der Pflegezeit versorgt.

    Aktuelle Situation:
    PLZ: 309..Pflegefamilie: Ja

    Kontakt:
    Bitte füllen Sie bei Interesse unverbindlich den Bewerbungsbogen für diesen Notfall aus. Sie finden ihn auf unserer Webseite:
    http://www.retriever-in-not.de/notfaelle.html
    Die Rechte an den Bilder in diesem Tagebuch liegen bei Retriever in Not e.V., dem Tierheim Bratislava und der jeweiligen Pflegestelle.

  2. #2
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    11.998

    Beitrag

    So vermitteln wir unsere Hunde...

    Seien Sie sich ihrer Verantwortung bewusst, wenn Sie sich für einen Hund entscheiden. Diese Verantwortung tragen Sie eine lange Zeit. Der Unterhalt eines Hundes kostet viel Geld. Angefangen von der Grundausstattung von Körbchen, Halsband, Leine, über Spielzeug bis zu Hundeschule, Tierarzt, Futter und vielem mehr.

    Haben Sie jeden Tag die Zeit, die ein Hund braucht, um sich richtig zu entwickeln? Bekommt der Hund genügend Auslauf? Und wo bleibt ihr Familienmitglied in ihrer Urlaubszeit? Hat ein Hund auch den richtigen Stellenwert in Ihrer Familie?

    Zu viele Hunde sitzen im Tierheim oder werden unter den unmöglichsten Vorwänden abgegeben. Ein Wechsel in eine neue Familie, mit anschließendem Zurück, möchten wir unseren Hunden im Vorfeld ersparen.
    Seien Sie sich auch bewusst, dass Sie bei uns nicht den Traumhund für kleines Geld kaufen können. Unsere Schützlinge sind genetische und gesundheitliche Wundertüten, die fast ausschließlich aus unkontrollierten Zuchten, mit schlechten Haltungebedingungen stammen. Die Liebe zum Tier steht bei unseren Vermittlungen absolut im Vordergrund.

    Bevor Sie von uns einen Hund vermittelt bekommen, müssen schon viele Faktoren gut zusammen passen.

    Bedenken Sie, dass es sich bei unseren Hunden um Notfallhunde handelt, das möchten wir immer wieder betonen, es sind Notfälle!!! Wir vermitteln entlassene Hunde aus Qualzuchten oder schlechten Haltungen und Hunde, die aus einer Notsituation abgegeben werden. Selten sind es Welpen oder Traumhunde, die von einer Familie in die andere wechseln. Unsere Hunde bedürfen oft einer Pflege oder Sozialisierung.

    Sie sind oft nicht stubenrein, nicht leinenführig, krank oder nicht erzogen. Jeder, der von Retriever in Not einen Hund anvertraut bekommen hat, weiß wovon wir sprechen. Es hat aber auch etwas Positives, die Zuchthunde sind sehr liebe Hunde und sie sind alle sehr dankbar, wenn man ihnen die richtige Pflege, Verständnis und Liebe entgegenbringt.

    Wir arbeiten immer mit einem Kontaktbesuch im Voraus, weil wir gerne wissen möchten, wo unsere Hunde ein neues Zuhause finden werden.
    Nach einem positiven Verlauf dieses Besuchs dürfen Sie den Hund in seiner Pflegestelle besuchen und können ihn bei gegenseitiger Sympathie gleich mit zu sich nach Hause nehmen. Dazu wird Ihnen der Tierschutzvertrag ausgehändigt. Der Tierschutzbeitrag ist sofort bei Übergabe des Hundes in bar zu zahlen.

    Der von uns erhobene Tierschutzbeitrag deckt in der Regel die in Deutschland üblichen Kosten für Impfen, Wurmkur, Chippen und Kastration nicht ab.

    Sollte der Hund nicht kastriert sein, bekommen Sie eine Kastrationsauflage. Auf diese Weise möchten wir sicherstellen, dass mit unseren Hunden nicht weiter vermehrt wird.

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sich unsere ausländischen Tierschutzhunde unmittelbar vor der Einreise, noch mit landestypischen Mittelmeerkrankheiten, infizieren können. Daher empfehlen wir, die Hunde nach 6 Monaten auf Mittelmeerkrankheiten testen zu lassen. Erst dann ist ein Test aussagekräftig. Halten Sie Rücksprache mit ihrem Tierarzt, ob bis zum Test eine Prophylaxe durch eine monatliche Gabe von Advocate gegeben werden soll.

    Unsere Hunde sind alle geimpft und gechipt, viele kastriert, aber sie sind nicht HD geröntgt und haben keine Zuchtpapiere.
    Wir klären in einem persönlichen Gespräch über uns bekannte Krankheiten auf, können aber keine Gesundheitsgarantie auf den Hund geben. Machen Sie sich also vor einer Bewerbung klar, dass u.U. weitere Tierarztkosten auf Sie zukommen können.

  3. #3
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    11.998

    Beitrag

    Könnten Sie sich vorstellen für einen anderen Notfall Pflegestelle zu werden?

    Wir suchen immer Pflegestellen, die uns bei der Pflege der Zuchthunde und anderer Notfallhunde unterstützen, die wir betreuen. Wenn Sie sich dafür interessieren, lesen Sie sich bitte zunächst in Ruhe unsere Infoseite zum Thema Pflegestellen durch. Hier informieren wir Sie über die Aufgaben und Anforderungen, die wir von Ihnen als Pflegestelle erwarten. Wenn Sie sich entschieden haben, Pflegefamilie für einen Hund zu werden, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular für Pflegestellen aus.

    Infoseite

    Bewerbungsbogen

  4. #4
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    11.998

    Beitrag

    Profil Stand: 26.01.24


    Wesen: verspielt, neugierig, liebenswert. Überdreht schnell, man muss ihn dann schon mal wieder runterholen. Draußen aber noch sehr aufgeregt

    Verhalten gegenüber Erwachsenen: freundlich und neugierig, an der Leine manchmal noch kritisch

    Verhalten gegenüber Kindern: unbekannt

    Verhalten gegenüber anderen Hunden: Versteht sich im Haus sehr gut mit anderen Hunden. An der Leine bei Begegnungen kann es hin und wieder zu "Pöbeleien" kommen. Im Freilauf mit klein und groß verträglich

    Verhalten gegenüber anderen Tieren: unbekannt

    Ängste: Angst/ keine bekannt, auch Sylvester keine Probleme

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit: „sitz“ macht er schon sehr gut, „bleib“ und „bei Fuß“ sowie Leinenführigkeit sind in Übung

    Spiel: ausgeprägter Spieltrieb im Haus

    Jagdtrieb: bis jetzt nicht festgestellt, aber wohl vorhanden

    Treppe: keine Probleme

    Alleinbleiben: kein Problem, es bleibt alles heil

    Autofahren: kein Problem, sollte aber auf jeden Fall angeschnallt werden oder in Transportbox

    Stubenreinheit: 100%

    Einzel-/Mehrhundehaltung: beides möglich

    Neues Zuhause: Für Marci wünschen wir uns verständnisvolle, hundeerfahrene Menschen, die ihm mit viel Liebe und Geduld auf den richtigen Weg bringen. Marci braucht Zeit und man sollte nichts von ihm erwarten, sondern ihn einfach so nehmen wie er ist. Er sucht ein Zuhause in einer ländlichen Gegend. Ein eingezäunter Garten sollte vorhanden sein.

    Wir können nach einer Vermittlung keine Gewähr auf das Verhalten des Hundes geben. Die Beschreibung zeigt nur das Verhalten in der Pflegezeit!

  5. #5
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.820

    Standard

    Hallo ihr lieben ich bin Marci

    so, mein erster Tagebucheintrag. Ich bin ganz aufgeregt. Ich habe leider eine nicht so schöne Vergangenheit und muss deshalb noch viel lernen. Ich lebe jetzt hier auf dem Dorf mit einem anderen Hund der Pajkos heißt und ein Zweibeiner der mit mir spielt, spazieren geht und so komische Sachen wie "Sitz" und "Leinenführigkeit" mit mir trainiert. Hier ist es schön ruhig, das gefällt mir gut. Hier gibt es viel Wald und Feld. Da gibt es ne Menge zu erforschen. Wir gehen im Moment noch sehr früh und abends spät. Da ist es nicht so warm und ruhiger ist es auch. Weil es alles noch so neu für mich ist, bin ich noch so doll aufgeregt wenn wir draussen sind. Deshalb müssen wir die Leinenführigkeit auch trainieren sagt der Zweibeiner. Naja, in Verbindung mit Leckerlies lass ich mir das gefallen. Aber das ist schon ganz schön anstrengend kann ich euch sagen. Heute Abend waren wir im Feld. Da sind der Zweibeiner und ich ein bisschen gelaufen. Das hat mir viel Spaß gemacht. Der Zweibeiner konnte nur irgendwann nicht mehr. Er meinte er bräuchte ein Sauerstoffzelt... So, mein Happenpappen habe ich schon erlegt, jetzt spielen wir vielleicht noch ein wenig und dann werde ich mich zur Ruhe begeben. Ist eben alles noch neu und sehr aufregend für mich.

    Bis die Tage ihr lieben euer Marci









  6. #6
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.820

    Standard

    Hallo ihr lieben hier ist wieder Marci

    Uiuiui hier gibt es soo viele neue und interessante Sachen für mich zu erforschen. Ich bin jetzt zwar schon ein paar Tage hier, aber trotzdem bin ich immer noch so furchtbar aufgeregt. Irgendwo gibt es immer noch was neues zu entdecken. Deshalb üben wir viele Dinge drinnen, da bin ich ruhiger und nicht so abgelenkt. Der Zweibeiner nimmt zum Beispiel ein Leckerlie zwischen die Finger und hält es mir vor die Nase. Aber anstatt es mir zu geben, spaziert er damit durch's Haus und lässt mich hinterherlaufen. "Bei Fuss gehen üben" nennt der das. Naja solange ich dann hinterher mein Leckerlie bekomme. Danach toben wir dann ordentlich, das macht mir am meisten Spass. Wer arbeitet soll danach auch seinen Spass haben sagt der Zweibeiner. So, trainieren macht ganz schön müde und hungrig natürlich. Leider habe ich mein Happenpappen heute schon erlegt. Aber wenn wir lieb waren, dann gibt es gleich noch ein Betthupferl. Danach hau ich mich in die Falle, morgen heisst es wieder früh raus.

    Also, bis die Tage euer Marci

  7. #7
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.820

    Standard

    Hallo hier ist wieder euer Marci

    Da es die Tage so heiss war, haben wir drinnen ordentlich trainiert. Naja, ich habe mir zumindest grosse Mühe gegeben. Aber es gab immer Belohnung, also kann es nicht so schlimm gewesen sein. Ich soll jetzt immer vor dem Auto warten bis ich einsteigen darf. Das klappt schon ganz gut sagt der Zweibeiner. Beim aussteigen geht's mir meistens zu langsam. Dann sagt der Zweibeiner immer "Marci, einen Augenblick, wir müssen dich erst abschnallen." Keine Ahnung, warum das so lange dauert, nur weil sich die Leine so ein wenig verheddert hat... Dann geht es ins Feld. Da kann ich dann erstmal in Ruhe Zeitung lesen und absitzen.
    Auf dem Rückweg laufen wir die letzten 200-300 Meter immer. (Länger kann der Zweibeiner glaube ich nicht mehr) "Damit ich mich nochmal ordentlich auspower" heisst es dann. Ich muss mich dann hinsetzen, der Zweibeiner ist mal wieder dabei die Leine zu entwirren und dann geht's los. Dann ruft der Zweibeiner wieder, nicht so schnell und dass er nicht hinterher kommt. Der weiss auch nicht was er will, wie kann der mit seinen langen Beinen nur so langsam sein?
    Heute morgen sind wir ganz früh durch den Ort spaziert. War alles neu, da gab es ordentlich was zu schnuppern und zu markieren. Als wir wieder zu Hause waren, gab es hier ein heftiges Gewitter, hat mich aber nicht gestört. Hab einfach weiter gedöst.
    So, inzwischen ist es kühler geworden, dann geht es gleich nach draussen. Danach gibt's Fressi und wenn wir brav waren,(was wir ja immer sind) heute abend noch ein Betthupferl für uns.

    Bis die Tage euer Marci



  8. #8
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.820

    Standard

    Hallo hier ist wieder euer Marci

    Letzte Woche Sonnabend waren wir auf dem Sommerfest von Retriever in Not. Leider waren die Temperaturen nicht gerade sommerlich. Aber das hat mich nicht gestört. Wir sind früh um 8 Uhr losgefahren. Puh, 2,5 Stunden im Auto und dann noch ruhig liegen. Der Zweibeiner hatte bedenken, ob ich mich den anderen Hunden und Zweibeinern gegenüber wohl anständig benehme. Pff da kennt der mich aber schlecht. Hab nachher sogar ein dickes Lob bekommen, weil ich mich so gut benommen habe. Ich habe dann mit den anderen Vierbeinern ordentlich rumgetobt. Abends als es dann wieder nach Hause ging, war ich fix und alle. Hab die ganze Rückfahrt geschlafen.
    Neuerdings fahren wir, wenn es einigermassen hell ist, früh in den Wald. Uiuiui, ich kann euch sagen, was es da so zu riechen und zu sehen gibt. Der Zweibeiner meint, ich mache mich inzwischen ganz gut an der Leine. Nur wenn es los geht und wenn wir dann endlich da sind und ich aus dem Auto hüpfe bin ich noch sehr aufgeregt. Der Zweibeiner sagt mir zwar immer "Marci, du brauchst dich nicht drehen, das ist der gleiche Weg wie gestern." Der hat gut reden. Aber das gibt sich dann relativ schnell. Dann sind andere Sachen viel interessanter und das mit dem drehen vergesse ich dann. Wenn ich so weitermache, will der Zweibeiner mir mal eine Schleppleine anlegen damit ich beim spazierengehen mehr Freiraum hab. Na, dann werde ich mich mal anstrengen. Werde euch dann berichten, wie es gelaufen ist.

    Nachtrag:
    So, heute morgen bin ich mal an der "langen Leine" gelaufen. Der Zweibeiner meint es wäre so mittelprächtig gewesen, weil ich mich noch oft verheddert habe. Aber das wird schon, sagt er. Morgen früh dann das erste mal Schleppleine.

    Bis dann euer Marci



  9. #9
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.820

    Standard

    Hallo hier ist wieder euer Marci

    Ich gehe jetzt abends, wenn nicht mehr so viel los ist, immer an der Schleppleine. DerZweibeiner meint es wäre so lala, ich fand es schon ganz gut. Naja gut, ab und zu hab ich den Zweibeiner eingewickelt, aber das passiert eben. Der stellt sich auch manchmal an...
    Wir trainieren jetzt draussen "bei Fuss" gehen. Immer so zwischen 50 und 100 Meter. Dann muss ich mich hinsetzen und dann gibt's Belohnung. Ich kann euch sagen dieses "bei Fuss" gehen ist ganz schön anstrengend. Ausserdem ist alles abseits der Wege viel interessanter. Aber da soll ich nicht rein. Der am anderen Ende der Leine meint er hätte keine Lust im Unterholz rumzukriechen. Der Zweibeiner hat mir ein Kaffeeholz und so einen Gummiball mit Löchern bestellt. Ich hab gedacht, der wäre kaputt. Aber der Zweibeiner meint das müsse so sein. Dann steckt der da Leckerlies rein und ich darf die da wieder rausfummeln. Keine Ahnung, warum der mir die nicht einfach so gibt... An dem Kaffeeholz kaue ich immer abwechselnd mit meinem Kumpel Pajkos rum.
    So, es dämmert langsam, dann geht es gleich an die lange Leine und ins Feld. Danach gibt es dann Happenpappen und dann werde ich mich erstmal ausstrecken. Fressen macht müde.

    Unten seht ihr noch einen Youtubelink, da könnt ihr mich mal in einem kurzen Video an der Schleppleine sehen.

    Bis demnächst, euer Marci





    https://youtube.com/shorts/qY_18N_eFZ0

  10. #10
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.820

    Standard

    Hallo hier ist diesmal nicht euer Marci, sondern der Zweibeiner.

    Ich wollte euch mal kurz über die Fortschritte die Marci so macht informieren. Marci hat seine 2 Seiten. Zu Hause ist er der ruhigste und ausgeglichenste Hund den man sich Vorstellen kann. Sobald es nach draussen geht, fängt die Aufregung an. Er will dann am liebsten alles auf einmal machen. Im Auto ist er ruhig und ausgeglichen. Dauert die Fahrt mal länger, legt er sich brav hin und döst. Wenn der Spaziergang losgeht, ist er die ersten Minuten dann wieder auf 180. Je länger man mit ihm unterwegs ist, desto ruhiger wird er. Ist auf dem Video, dessen Link ich euch hier drunter setze, ganz gut zu sehen. Probleme macht immer noch ein wenig die Begegnung mit anderen Hunden und Menschen. Fremde Hunde pöbelt er ganz gerne an, was aber nur an der Leine der Fall ist. Ohne Leine versteht er sich mit allen Hunden gut. Fremde Menschen möchte er gerne "begrüssen" und natürlich anspringen, was aber leider nicht jeder so toll findet. Marci ist auf jeden Fall ein Hund, der die Bewegung liebt. Spaziergänge können ihm gar nicht lang genug sein. Ihn stören dabei weder Wind noch Regen. Aufgrund seiner Aufgeregtheit, dauert es bei Marci etwas länger, bis er so Dinge wie Leinenführigkeit drauf hat. Aber, wir arbeiten fleissig daran.

    https://youtu.be/JJPpVGEnvl4

  11. #11
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.820

    Standard

    Hallo hier ist wieder euer Marci

    Schade, die schönen Sommertage sind vorbei, jetzt kommt langsam der Herbst. Dann regnet es oft und dann geht es immer nur in den Regenpausen raus. Regen stört mich aber nicht. Ich glaube ja eher, dass der Zweibeiner Wasserscheu ist...Der Zweibeiner möchte beim Gassi gehen immer, dass ich nicht so an der Leine ziehe. Er meint da müssen wir wohl noch viel üben. Leinenführigkeit nennt der das. Sowas blödes. Dabei würde ich viel lieber mal so richtig ins Unterholz. Aber der Zweibeiner lässt sich nicht überreden. Er sagt, solange er die Leine hat bestimmt er wo es langgeht, wenn ich die Leine mal irgendwann habe, kann ich bestimmen. Naja, wenn ich es mal ganz gut gemacht habe, gibt es immerhin ne Belohnung. Aber es fällt mir schon schwer, weil ich viel lieber auf Entdeckungstour gehe. Tagsüber döse ich jetzt oft auf meinem Deckchen und warte das es wieder rausgeht oder das es endlich Happenpappen gibt. Essen ist nämlich nach Spielen und Gassi gehen meine Lieblingsbeschäftigung müsst ihr wissen. Nachher gehts nochmal zu Fressnapf, leider nimmt der Zweibeiner mich nicht mit rein. Er hat Angst dass ich den Laden umräume...Er sagt er wolle noch ein neues Deckchen besorgen. Hoffentlich fallen auch noch ein paar Leckerlies für uns ab...

    Bis zum nächsten mal euer Marci





  12. #12
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.820

    Standard

    Hallo hier ist wieder euer Marci

    Ihr werdet es nicht glauben. Weil es schon so früh dunkel wird, muss ich jetzt abends ein Leuchthalsband tragen. In grün. Ich seh aus wie ein beleuchteter Weihnachtsbaum. Der Zweibeiner meint es sehe "ganz toll" aus und passt zur Jahreszeit. Na, der muss es ja nicht tragen. Ich glaube ja, der hat mir das Ding nur umgebunden weil er selber nichts sieht. Und ich darf ihm damit jetzt den Weg ausleuchten. Leider gehen wir jetzt oft nur zweimal am Tag spazieren weil das Wetter so schlecht ist. Neulich ist im Wald sogar ein Baum umgekippt, so windig war das. Ich döse dann oft oder bearbeite mein Knotentau. Unsere Trainingseinheiten machen wir im Moment nur noch draussen, weil der Zweibeiner drinnen renoviert. Ich möchte ihm ja immer dabei helfen, aber er möchte das irgendwie nicht. Ich bekomme dann immer ein Leckerli. Er sagt ohne mich geht's schneller. Naja, wenn er meint. So, jetzt werde ich mich erstmal ausstrecken. Schreiben ist anstrengend.

    Also, bis zum nächsten mal euer Marci






  13. #13
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.820

    Standard

    Hallo Leute hier ist weider euer Marci

    Regen, Regen, Regen. Zwischendurch kommt nochmal Wind dazu. So macht das Gassigehen wirklich keinen Spass. Da vergnüge ich mich lieber drinnen. Donnerstag morgen hätte es den Zweibeiner fast umgehauen. Da fuhr doch glatt ein Trecker durch mein Feld. Dem musste ich natürlich erstmal ein paar Takte bellen. Dabei bin ich dem Zweibeiner wohl irgendwie ins Gehege gekommen und er ist über mich gestolpert. Naja, nix passiert, also mir. Der Zweibeiner war nicht so erfreut.
    Wir üben jetzt "über die Strasse gehen." Als ob ich nicht wüsste wie das geht. Aber ich muss vor der Strasse warten und wenn alles frei ist, geht es weiter. Wenn ich es gut gemacht habe, gibt es drüben ein Leckerli. Naja, klappt mal gut und mal nicht so...
    So ihr lieben, gleich geht es erstmal raus, kein Regen in sicht. Danach gibt es was zu fressen, meine Lieblingsbeschäftigung.

    Also, bis demnächst euer Marci

  14. #14
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.820

    Standard

    Hallo ihr lieben hier ist wieder euer Marci

    Huiuiui, gestern morgen als wir uns zur Gassirunde aufgemacht haben, habe ich meinen Augen nicht getraut, alles weiß...
    Und dazu noch kalt und windig. Aber das macht mir nichts aus. Wir wollten dann eigentlich in den Wald, aber der war gesperrt, weil die ... Jäger unterwegs waren. Wir sind dann ins Feld gegangen. Heute morgen war der Wald dann wieder frei und es war alles noch viel weisser. Im Wald hat mich der Zweibeiner dann rangerufen und an so'nem blöden Ast gezogen, ich war dann voller Schnee. Naja er fand es lustig. Dann standen wir plötzlich vor einem umgekippten Baum. Mitten auf dem Weg. Der Zweibeiner musste dann oben drüber krabbeln, ich konnte einfach untendurch stiefeln. Hat auch seine Vorteile wenn man kleiner ist. Durch den Schnee laufen macht mir richtig Spass. Ich hoffe, wir gehen heute abend nochmal ins Feld. Dann kommt die Schleppleine dran und ich kann ordentlich Gas geben. So, der Zweibeiner will gleich noch einkaufen. Mal sehen, ob ich mitkommen darf, Leckerli abstauben...

    Also, bis demnächst euer Marci





  15. #15
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.820

    Standard

    Hallo Leute hier ist wieder...

    ...mal der Zweibeiner. Wie die meisten wohl mitbekommen haben, es hat geschneit. Und Marci scheint den Schnee für sich entdeckt zu haben. Ob er den Schnee in der Form kannte, also dass man darin rumtoben kann, weiss ich nicht. Auf jeden Fall ist er kein "Frostködel." Er mag zwar die Wärme, liegt gerne vor der Heizung und döst, aber die Kälte stört ihn auch nicht. Ich weiss nicht, ob es an der "besinnlichen" Jahreszeit liegt, er ist im Moment sehr liebebedürftig. Legt sich z.B. wenn ich schreibe so halb auf's Bett (ganz darf er nicht rauf) und fordert sein Recht. Dann ist erstmal kraulen angesagt. Am liebsten unten am Hals und gerne stundenlang. Sobald man sich aber anzieht und er merkt, es geht nach draussen, hat sich das Ganze dann wieder erledigt...Dann will er wieder die Welt neu erkunden. Er ist eben ein Energiebündel.
    So, nächstes mal berichtet Marci dann wieder von seinen Erlebnissen...

    Bis dann

    Bilder folgen, Abload hat gerade seinen upload deaktiviert...
    Dafür ein kurzes "Marci im Schnee" Video: Hier klicken Marci im Schnee

  16. #16
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.820

    Standard




  17. #17
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.820

    Standard

    Hallo ihr lieben hier ist wieder euer Marci

    Schade, jetzt ist der Schnee schon wieder weg. Hat mir gerade so'n Spass gemacht darin rumzutoben. Dafür ist jetzt alles matschig. Im Moment gehen wir nur noch in den Wald, weil man im Feld fast versinkt. Im Wald ist aber auch nicht viel besser. Da macht das Gassi gehen gar keinen richtigen Spass. Deshalb spiele dann eben drinnen. Der Zweibeiner hat mir so einen komischen Ball gekauft, da kann man Leckerlis reinstecken. Ich soll die dann wieder da rausfriemeln. Keine Ahnung was das für ein Spiel sein soll. Der kann mir die Leckerlis doch einfach so geben. Verstehe einer die Zweibeiner. Neulich habe ich ein Extralob bekommen, weil ich mich so wenig gedreht habe beim Gassi gehen. Da hab ich mich so gefreut, dass ich mich erstmal ne Runde gedreht habe. Demnächst kommt wohl ein Paket für mich und meinen vierbeinigen Kollegen. Ist mir so zu Ohren gekommen. Da freue ich mich schon riesig drauf. Bald ist wohl Weihnachten, der Zweibeiner überlegt schon hin und her was er uns schenken könnte. Also was mit Essen geht bei mir eigentlich immer. So, wir wollen gleich nochmal durch den Wald stiefeln. Hoffentlich bleiben wir nicht stecken...

    Also, ihr lieben bis demnächst, euer Marci

  18. #18
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.820

    Standard

    Hallo ihr lieben hier ist wieder euer Marci

    Am Dienstag kam ein Paket hier an. Der Zweibeiner hat mir erklärt, dass es von meinem Vorgänger Chaka und seinen neuen Chefs ist. Da sind lauter leckere Sachen für mich und meinen Kollegen drin, aber der Zweibeiner rückt die einfach nicht raus. Immer nur so ein- zwei Stückchen. Naja, besser als nichts.
    Neulich habe ich wieder ein grosses Lob bekommen, weil ich es geschafft habe, einfach an den Leuten vorbeizugehen ohne sie anhüpfen zu wollen. Dabei will ich doch gar nichts böses, ich möchte die Leute doch nur begrüssen. Der Zweibeiner meint aber, es mag eben nicht jeder von mir angesprungen werden. Vor allem nicht, wenn man so viel Matsch an den Füssen hat. Jetzt warten wir erstmal auf Weihnachten. Wenn ich richtig gelauscht habe, gibt es da wohl was besonderes zu fressen und Geschenke. Genau das richtige für uns.
    Ich werde euch nächstes mal berichten, was es so gab.

    Also ihr lieben feiert schön Weihnachten und lasst euch auch ordentlich beschenken. Bis demnächst, euer Marci

  19. #19
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.820

    Standard

    Hallo ihr lieben hier ist wieder euer Marci

    Ich hoffe, ihr habt alle schöne Weihnachten verbracht und euch ordentlich beschenken lassen. Neulich habe ich ein besonderes Lob von einem anderen Hundebesitzer bekommen, der sagte, dass ich mich gar nicht mehr so viel drehe. Komisch das es anderen auffällt, nur meinem Zweibeiner natürlich nicht. Der macht sich höchstens über mich lustig und meint er könne an der Stellung meiner Ohren die Windstärke erkennen. Dafür kann ich damit aber sehr gut hören. Also wenn ich will. Ich höre sogar im Schlaf, wenn das Piepsen von dem Gerät, ich nenne es der Einfachheit halber "das Teil womit der Zweibeiner mir meine Essensration abwiegt" ertönt. Weihnachten gab es für mich einen Riesendonut mit dem ich mich erstmal ordentlich beschäftigen musste. Ich kann sowas einfach nicht rumliegen lassen. Rinderohren und Pferdestrossen gab es die Tage auch noch. Genau nach meinem Geschmack. Sylvester ist jetzt auch glücklicherweise vorbei. Die Knallerei ist nichts für mich. Angst habe ich nicht gehabt, aber schön ist es trotzdem nicht. Ich mag es lieber ruhiger. So, jetzt werden wir gleich erstmal einen ordentlichen Neujahrsspaziergang unternehmen. Ich wünsche euch allen ein gutes und gesundes neues Jahr.

    Bis die Tage euer Marci









  20. #20
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.820

    Standard

    Hallo ihr lieben hier ist wieder euer Marci

    Huiuiui war das frisch die letzten Tage, -8° hatten wir hier. Das war schon recht kühl. Da musste man beim Bein heben schon aufpassen das nichts festfriert. Aber die Kälte stört mich nicht. Im Wald ziehe ich den Zweibeiner die Anstiege hoch weil er schon am keuchen ist und dann ist mir warm genug. Ständig will der auch irgendwelche Bilder oder Videos von mir machen. Neulich hat er ein Video vom "über die Strasse gehen" gemacht. Ich bekomme danach dann mein Leckerli und er freut sich. Sonst üben wir fleissig. Naja eigentlich übe nur ich. Unsere Nachbarin hat neulich gesagt, ich wäre schon viel ruhiger geworden. Und dass ich gar nicht belle wenn es an der Tür klingelt. Naja, ich bin halt ein ruhiger Vertreter. Ich mag es nicht so laut.
    So ihr lieben, jetzt zeige ich euch noch kurz in einem Video wie doll ich über die Strasse gehen kann. Danach geht es noch in den Wald, ein wenig durch den Matsch stapfen.

    Also, bis demnächst, euer Marci.

    Mit Marci über die Strasse

  21. #21
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.820

    Standard

    Hallo ihr lieben hier ist diesmal wieder der Zweibeiner

    Marci ist in den letzten Wochen sehr verschmust gewesen. Ich weiss nicht, ob es am Wetter liegt, auf jeden Fall sucht er oft den Körperkontakt und möchte gestreichelt werden. Er liegt auch mit meinem "Stammhund" zusammen auf einem Deckchen, obwohl jeder sein eigenes hat. Naja, wo die Liebe/Freundschaft eben hinfällt...Draussen sieht das ganze dann allerdings völlig anders aus. Da ist der Zweibeiner dann nur der am anderen Ende der Leine. Da gibt es dann wichtigeres zu tun. Nur wenn er zwischendurch mal ein Leckerli bekommt weil er was besonders gut gemacht hat, ist der Zweibeiner wieder interessant. Sonst will er immer alles wissen. Er reagiert wirklich auf jede Bewegung und jedes Geräusch und möchte immer alles sofort erforschen. Solange er nicht versucht mich im Wald ins Unterholz zu ziehen, lasse ich ihm seinen Spass. Er hat halt noch einiges nachzuholen.

    So, das war's von mir. Nächstes mal meldet Marci sich dann wieder.
    Bis dann


  22. #22
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.820

    Standard

    Hallo ihr lieben hier ist wieder euer Marci

    Huiuiui was für ein Sturm. Hier im Garten ist der Zaun umgefallen. Der Zweibeiner hat schon einen neuen bestellt, der soll am Montag kommen. Ich werde dann beim aufbauen wieder meine Hilfe anbieten, aber wahrscheinlich werde ich wieder mit einem Leckerli abgespeist und darf nur zugucken...
    Im Moment macht es keinen grossen Spaß spazieren zu gehen. Immer Wind und Regen. Dazu kommt noch der ganze Matsch. Deshalb üben wir jetzt drinne immer ein wenig. Garten geht ja im Moment auch nicht, wegen dem Zaun.
    Der Zweibeiner hat mir versprochen, dass, wenn es etwas wärmer ist, wir mal ans Wasser fahren. Eigentlich ist Wasser für mich nur zum saufen da, aber ich schau mir das mal an. Vieleicht ist es ja doch ganz interessant. Sonst gehen wir, wenn das Wetter es zulässt, viel spazieren. Das macht mir am meisten Spass.
    So, das war's erstmal von mir. Ich wünsche euch eine schöne Woche.

    Bis dann euer Marci

  23. #23
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.820

    Standard

    Hallo ihr lieben hier ist wieder euer Marci

    Ob ihr es glaubt oder nicht, ich habe von meiner Patentante einen tollen Bademantel geschenkt bekommen. Der kleidet mich ungemein. Ich sehe fast so toll aus wie Humphrey Gokart.
    So langsam wird es wieder milder. Da macht das spazieren gehen wieder richtig Spaß.
    Ich bekomme unterwegs jetzt immer öfter Belohnung, weil ich nicht mehr jeden der uns entgegenkommt so stürmisch begrüssen möchte. Mit der Leinenführigkeit klappt es noch nicht ganz so doll wie der Zweibeiner es sich wünscht, aber es gibt im Wald eben immer so viel zu sehen und zu schnuppern. Dann heisst es immer "Marci, nicht so ziehen." Naja, der Zweibeiner kann wahrscheinlich nicht mehr so schnell. Aber egal, dann gehe ich eben einen Schritt langsamer. Allerdings nur, bis sich wieder was spannendes auftut. Dann geht das Spiel wieder von vorne los. "Marci, nicht so ziehen." Aber ich gebe mir mühe. Das mit dem warten wenn es über die Strasse geht mache ich wohl schon ganz gut. Ich bekomme jedenfalls immer ein Leckerli wenn wir drüben sind. So, jetzt werde ich noch ein wenig den Sonntag geniessen und mich in meinem neuen Bademantel bewundern.

    Bis die Tage euer
    Marci

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein