+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Krümel - Malteser+Pudelmix aus Zucht entlassen!

  1. #1
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    11.601

    Heart27 Krümel - Malteser+Pudelmix aus Zucht entlassen!



    Information über den Hund:
    Name: Krümel
    Rasse: Malteser+Pudelmix
    Geschlecht: Rüde
    Alter: 01.09.2022
    Kastriert: ja
    Rückenhöhe:
    Gewicht:

    Dieser Hund wurde mit gültigen europäischen TRACESPAPIEREN verbracht!

    Tierärztliche Grundversorgung:
    geimpft, gechipt, EU Pass, Wurmkur, Flohprophylaxe, siehe Kastration, tierärztlich in der Pflegezeit versorgt.

    Aktuelle Situation:
    PLZ: 462..
    Pflegefamilie: Ja

    Kontakt:
    Bitte füllen Sie bei Interesse unverbindlich den Bewerbungsbogen für diesen Notfall aus. Sie finden ihn auf unserer Webseite:
    http://www.retriever-in-not.de/notfaelle.html
    Die Rechte an den Bilder in diesem Tagebuch liegen bei Retriever in Not e.V., dem Tierheim Bratislava und der jeweiligen Pflegestelle.

  2. #2
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    11.601

    Standard

    So vermitteln wir unsere Hunde...

    Seien Sie sich ihrer Verantwortung bewusst, wenn Sie sich für einen Hund entscheiden. Diese Verantwortung tragen Sie eine lange Zeit. Der Unterhalt eines Hundes kostet viel Geld. Angefangen von der Grundausstattung von Körbchen, Halsband, Leine, über Spielzeug bis zu Hundeschule, Tierarzt, Futter und vielem mehr.

    Haben Sie jeden Tag die Zeit, die ein Hund braucht, um sich richtig zu entwickeln? Bekommt der Hund genügend Auslauf? Und wo bleibt ihr Familienmitglied in ihrer Urlaubszeit? Hat ein Hund auch den richtigen Stellenwert in Ihrer Familie?

    Zu viele Hunde sitzen im Tierheim oder werden unter den unmöglichsten Vorwänden abgegeben. Ein Wechsel in eine neue Familie, mit anschließendem Zurück, möchten wir unseren Hunden im Vorfeld ersparen.
    Seien Sie sich auch bewusst, dass Sie bei uns nicht den Traumhund für kleines Geld kaufen können. Unsere Schützlinge sind genetische und gesundheitliche Wundertüten, die fast ausschließlich aus unkontrollierten Zuchten, mit schlechten Haltungebedingungen stammen. Die Liebe zum Tier steht bei unseren Vermittlungen absolut im Vordergrund.

    Bevor Sie von uns einen Hund vermittelt bekommen, müssen schon viele Faktoren gut zusammen passen.

    Bedenken Sie, dass es sich bei unseren Hunden um Notfallhunde handelt, das möchten wir immer wieder betonen, es sind Notfälle!!! Wir vermitteln entlassene Hunde aus Qualzuchten oder schlechten Haltungen und Hunde, die aus einer Notsituation abgegeben werden. Selten sind es Welpen oder Traumhunde, die von einer Familie in die andere wechseln. Unsere Hunde bedürfen oft einer Pflege oder Sozialisierung.

    Sie sind oft nicht stubenrein, nicht leinenführig, krank oder nicht erzogen. Jeder, der von Retriever in Not einen Hund anvertraut bekommen hat, weiß wovon wir sprechen. Es hat aber auch etwas Positives, die Zuchthunde sind sehr liebe Hunde und sie sind alle sehr dankbar, wenn man ihnen die richtige Pflege, Verständnis und Liebe entgegenbringt.

    Wir arbeiten immer mit einem Kontaktbesuch im Voraus, weil wir gerne wissen möchten, wo unsere Hunde ein neues Zuhause finden werden.
    Nach einem positiven Verlauf dieses Besuchs dürfen Sie den Hund in seiner Pflegestelle besuchen und können ihn bei gegenseitiger Sympathie gleich mit zu sich nach Hause nehmen. Dazu wird Ihnen der Tierschutzvertrag ausgehändigt. Der Tierschutzbeitrag ist sofort bei Übergabe des Hundes in bar zu zahlen.

    Der von uns erhobene Tierschutzbeitrag deckt in der Regel die in Deutschland üblichen Kosten für Impfen, Wurmkur, Chippen und Kastration nicht ab.

    Sollte der Hund nicht kastriert sein, bekommen Sie eine Kastrationsauflage. Auf diese Weise möchten wir sicherstellen, dass mit unseren Hunden nicht weiter vermehrt wird.

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sich unsere ausländischen Tierschutzhunde unmittelbar vor der Einreise, noch mit landestypischen Mittelmeerkrankheiten, infizieren können. Daher empfehlen wir, die Hunde nach 6 Monaten auf Mittelmeerkrankheiten testen zu lassen. Erst dann ist ein Test aussagekräftig. Halten Sie Rücksprache mit ihrem Tierarzt, ob bis zum Test eine Prophylaxe durch eine monatliche Gabe von Advocate gegeben werden soll.

    Unsere Hunde sind alle geimpft und gechipt, viele kastriert, aber sie sind nicht HD geröntgt und haben keine Zuchtpapiere.
    Wir klären in einem persönlichen Gespräch über uns bekannte Krankheiten auf, können aber keine Gesundheitsgarantie auf den Hund geben. Machen Sie sich also vor einer Bewerbung klar, dass u.U. weitere Tierarztkosten auf Sie zukommen

  3. #3
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    11.601

    Standard

    Könnten Sie sich vorstellen für einen anderen Notfall Pflegestelle zu werden?

    Wir suchen immer Pflegestellen, die uns bei der Pflege der Zuchthunde und anderer Notfallhunde unterstützen, die wir betreuen. Wenn Sie sich dafür interessieren, lesen Sie sich bitte zunächst in Ruhe unsere Infoseite zum Thema Pflegestellen durch. Hier informieren wir Sie über die Aufgaben und Anforderungen, die wir von Ihnen als Pflegestelle erwarten. Wenn Sie sich entschieden haben, Pflegefamilie für einen Hund zu werden, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular für Pflegestellen aus.

    Infoseite

    Bewerbungsbogen

  4. #4
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    11.601

    Standard

    Profil: Stand 18.11.2023

    Wesen:Sehr scheuer zurückhaltender Hunde Mann, der noch keine wirklich guten Erfahrungen machen durfte er ist er sehr ängstlich und lässt sich noch nicht gerne streicheln.
    Verhalten gegenüber Erwachsenen:Neugierig aber auch sehr ängstlich, dabei jedoch sehr unsicher und zurückhaltend. Schnelle Bewegungen erschrecken ihn noch sehr und die Angst vor der Hand ist noch deutlich erkennbar


    Verhalten gegenüber Kindern
    : Konnten wir noch nicht testen


    Verhalten gegenüber anderen Hunden:
    Freut sich über jeden Hund den er sieht, und unterwirft sich sofort demütig.


    Verhalten gegenüber anderen Tieren:
    Zu unserem Kater ist er so lange er sich nicht bewegt sehr zurück haltend, aber wenn er läuft will er
    hinterher



    Ängste:
    Weniger die Alltagsgeräusche, vielmehr ist es der Mensch der argwöhnisch betrachtet wird. Und dem er aus dem Weg geht.

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit:
    Er läuft noch gar nicht an der Leine und geniest noch die Gerüche im Garten. Er hört noch nicht auf ihren Namen. Aber wir arbeiten daran und dann werden wir es in Angriff nehmen mit der Leine. Zurzeit ist das wie Bullen Reiten��

    Spiel: So ganz kleine Ansätze sind vorhanden, bin sicher es wird schon. Er braucht noch Zeit.

    Jagdtrieb:
    Beim Kater erkennbar, unser Kater wird neugierig beäugt und er rennt hinter her

    Treppe:
    Kein Problem bei 1-2 Stufen, bei mehreren ist er unsicher

    Alleinbleiben:
    Mit unseren zusammen macht ihm das nichts aus.


    Autofahren:
    Er fügt sich ihrem Schicksal, legt sich ruhig hin. Ist aber noch nicht entspannt dabei, aber das wird noch kommen.

    Stubenreinheit:
    Wir arbeiten dran, es wird täglich besser.


    Neues Zuhause:
    Wir wünschen uns ein Zuhause, welches die Zeit und Muße hat, diesen großartigen kleinen Rohdiamanten zu Formen, und ihm die dringend benötigte Sicherheit zu geben. Es sollte nach Möglichkeit ein ruhiges zuhause sein, wenn ein kleiner oder großer Hundekumpel vorhanden sein würde, wäre es toll. Alles andere würde ihn zu sehr stressen.









    Wir könnten nach einer Vermittlung, keine Gewähr auf das Verhalten des Hundes geben. Die Beschreibung zeigt nur das Verhaltens in der Pflegezeit!

  5. #5
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.299

    Heart27 Ein herzliches Hallo

    Am Samstag bin ich hier ins Pflegekörbchen eingezogen.
    Mit mir leben hier noch ein paar andere, ich versuch mal sie zusammen zu bekommen.
    Da wäre mein Pflegefrauchen (oh Gott vor der hab ich solchen Schiss!!!) mit ihrem RIN Hund Finnley (Bacardi hieß er zuerst )
    Seit fast 5 Monaten lebt hier noch eine sehr nette ukrainische Golden Mama die hat mir gesagt: eigentlich sollte ich ja wieder gehen,
    und nur zur Pflege hier sein, aber das wird nix ich bleibe.
    Tja dann ist es hier ganz komisch, die Tür geht auf und hier kommen noch mehr rein
    Da ist der Bo ein Havaneser von der Mama vom Pflegefrauchen. Und wenn es ganz wuselig wird weiß ich nun, dann kommt Donna ein Flat Coated
    Retriever von Anni der Tochter vom Pflegefrauchen. Wir wohnen hier in einem 3 Generationen Haus.
    Mann omann die musste ich hier alle kennenlernen Kaum war es ein kleines bisschen ruhiger, da kommt da noch so ein Kater um die Ecke...
    Also ich sag euch, hier ist was los.
    Das hat mich sowas von aus den Latschen gehauen dabei wollte ich nur meine Ruhe haben. Geht mir bloß weg . Vor allem: bitte nur gucken nicht anfassen.



    Doch da hat sich das Pflegefrauchen dann durchgesetzt !!!
    Da sagt die doch tatsächlich: Krümel du stinkst . Ich meine, das könnte man auch netter sagen. Okay, ich finde jetzt auch die ganzen Filzplacken am ganzen Körper nicht schön
    und über Geschmack und Geruch lässt sich doch auch streiten.
    Aber dann wurde es nochmal so richtig !!! schlimm
    Ich musste baden und dabei geht es ja nicht mit nur gucken da wurde auch gewaschen und geschnitten was das Zeug hält.



    Jetzt meine Lieben, sehe ich aus wie ein gerupftes Huhn, das in die Steckdose gepackt hat, aber da sagt Pflegefrauchen muss ich durch.



    Sie erzählt mir die ganze Zeit was von, alles wird gut ...
    Na was ist gut ???
    Bis jetzt habe ich keine guten Erfahrungen machen können, sollte ich doch als Deckrüde herhalten. Und Hände waren nie zum Streicheln da.
    Auch hier bin ich noch voller Hormone und markiere hier erst mal alles, was nicht schnell genug an die Seite springt
    Ich halte mich auf jeden Fall an die anderen 4 Beiner und die Erwachsenen sind mir suspekt.
    Aber das kommt noch ,meint Pflegefrauchen Sandra.
    Und das wir das beste Zuhause für mich suchen werden, sagt sie.
    Na, ich verlass mich da drauf, denn das wäre schon schön so eine eigene Familie.
    So jetzt soll ich noch kurz sagen. das wir versuchen ein paar tolle Fotos von mir zu machen, um die hier reinzustellen.
    Bis die Tage, schaut gern mal rein euer Krümel aus Bottrop

  6. #6
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.299

    Standard Aber nicht doch

    So Versuch Nr.3
    Ständig werde ich hier abgelenkt. Jetzt schreibe ich hier mal: für den Buben ist ja ALLES !!! sooo schrecklich
    Dabei kann ich hier nur sagen : wir machen enorme Fortschritte

    Von dem Häufchen Elend, das da vor einer Woche in mein Pflegekörbchen geplumpst ist, wo ich nur dachte : OH MEIN GOTT



    Zu dem was ich nun hier habe:


    Er weiß nun zu 92,5 %, dass er seine Geschäfte bitte draußen macht
    Und er nicht ALLES ( Türrahmen, Vorhänge, Mülltüten, Stuhlbeine (glaubt mir davon gibt es viele ) markieren muss.
    Er geht freudig und absolut freiwillig mit unseren Hunden zusammen in den Garten.


    Dort kann er nun auch schon so richtig "wilde Sau spielen" denn hier regnet es und danach ist er nicht mehr wiederzuerkennen.

    Ankommender Besuch wird nun leider entweder zusammen mit der Meute begrüßt oder angeknurrt (wenn der Herr gerade tief geschlafen hat,
    also als Wachhund durchaus geeignet)

    Dabei ist er aber niemals bösartig nur eben verdammt unsicher.
    Beim Füttern ist er sehr genügsam und wartet bis er an der Reihe ist.

    Heute Nacht wurde ich wach , und wer lag da plötzlich neben mir im Bett ??? Vollkommen entspannt schnarchend ... Krümel

    ÜberHAUPT SCHEINT BEI IHM EINIGES ANGEKOMMEN ZU SEIN;;
    Er kann mit dem Schwänzchen wedeln
    Und... auch beim streicheln wedelt er nun weiter.
    Er kommt zu mir und ich darf ihm huldvoll das schnäuzchen streicheln ( Juchu)



    Er fügt sich hier in den Tagesablauf ein, und macht alles mit.

    Ach ja und wenn ihr jemanden sucht der euch das Altpapier klein schnippelt... Kann ich ihn von ganzen Herzen empfehlen
    Ja und mit Fernbedienungen am Kabel hat er es auch nicht so, er mag lieber Kabellos (er macht die Reparatur auch selbst)

    Aber was erzähle ich hier.
    Derjenige, der sich davon nicht abschrecken lässt, der ihm sein verlorenes Welpenalter gönnt der bekommt einen Rohdiamanten der sein HERZ ERWÄRMEN WIRD:
    Mit gerade mal etwas über einem Jahr ist er natürlich noch ein Jungspund.
    Dieser kleine Junge hat so viel Liebe zu geben. Wer verliebt sich zuerst in diesen Blick ???


    Ich muss hier so aufpassen

    So genug gestrunzt für heute, ich hoffe ich bekomm noch tolle Fotos denn er ist echt fotogen der BUB.


  7. #7
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.299

    Standard Neuigkeiten von der Front

    Hallo zusammen,
    wieder ist eine Woche Pflegezeit vorbei. Nun ist der kleine Mann schon seit 15 Tagen bei uns.
    Dann berichte ich als PF (Pflegefrauchen) mal wie das so von statten geht.

    In der Zwischenzeit hat er zumindest schon mal einiges begriffen:
    Wir schlafen nachts
    - okay man macht ja Kompromisse, also erst wenn er dann nochmal seine dollen 5 Minuten rum hat
    Der Kater ist kein Futter
    - obwohl manchmal meint er doch man könnte hinter ihm her jagen, dann gibt es Ärger mit mir.
    Er wird zum Streber (ABI Hund eben)
    - denn er versteht schon sehr gut, gut was NEIN und der erhobene Finger heißt.
    Es gibt hier sowas Leckeres

    https://youtube.com/shorts/dpD63NDstmA?
    - man kann es sehr wohl aus der Hand fressen das erst seit Vorgestern
    Es ist so toll hier
    - überall kann man hier schlafen (Couch, Sessel, und nicht unerwähnt zu lassen, bei Frauchen im Bett )



    Insgesamt ist es so, dass wir das Gefühl haben , wir gehen 2 Schritte vor und einen zurück.
    Aber er ist es wert
    Jetzt ist es so, dass er auch mal allein zu mir kommt um sich seine Streicheleinheiten abzuholen.


    Wenn ich staubsauge interessiert es ihn überhaupt nicht.
    Aber wehe ich niese (Erkältung) da erschreckt er sich furchtbar.
    Fernseh und Musik macht ihm überhaupt nichts aus.

    Zur Zeit versuche ich the next Level
    - das anlegen und tolerieren der Leine
    - er findet es furchtbar
    -aber da muss er in kleinen Schritten durch.

    Ich schreibe hier absichtlich genau wie es ist, denn der oder diejenigen die sich für ihn Interessieren, sollen wissen, auf was sie sich einlassen.
    Ich möchte für ihn ein für immer zuhause, und keine Rückgabe weil er Arbeit macht. Er ist nicht mein erster ängstlicher und schüchterner Pflegi
    und bis dato geht es meinen Pflegis super bei ihren neuen Familien. Das soll bitte auch so bleiben.

    Aber eines möchte ich den Interessenten garantieren, er wird mal ein ganz toller Bub werden, wenn man ihn lässt.
    Und das geht nur mit viel Liebe, und auch einem gewissen Maß an Zurückhaltung und ohne große Ansprüche an ihn zu stellen.
    Denn das meiste macht er "fast" von allein

    Wer jetzt nicht abgeschreckt ist und sich mit ein Leben mit Krümel vorstellen kann, schreibt bitte eine Bewerbung. Seid euch gewiss, ihr werdet es nicht bereuen.
    Liebe Grüße der Krümel mit dem Rest vom Clan.

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bieno - Malteser+Pudelmix aus Zucht entlassen!
    Von Mein Tagebuch im Forum LfD - Tagebücher!
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.11.2023, 16:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein