+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Floh - Malteser aus Zucht entlassen!

  1. #1
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    11.601

    Heart27 Floh - Malteser aus Zucht entlassen!



    Information über den Hund:
    Name: Floh
    Rasse: Malteser
    Geschlecht: Hündin
    Alter: 14.03.2022
    Kastriert: ja
    Rückenhöhe: ca. 25 cm
    Gewicht: ca. 4,5 kg

    Dieser Hund wurde mit gültigen europäischen TRACESPAPIEREN verbracht!

    Tierärztliche Grundversorgung:
    geimpft, gechipt, EU Pass, Wurmkur, Flohprophylaxe, siehe Kastration, tierärztlich in der Pflegezeit versorgt.

    Aktuelle Situation:
    PLZ: 225..
    Pflegefamilie: Ja

    Kontakt:
    Bitte füllen Sie bei Interesse unverbindlich den Bewerbungsbogen für diesen Notfall aus. Sie finden ihn auf unserer Webseite:
    http://www.retriever-in-not.de/notfaelle.html
    Die Rechte an den Bilder in diesem Tagebuch liegen bei Retriever in Not e.V., dem Tierheim Bratislava und der jeweiligen Pflegestelle.

  2. #2
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    11.601

    Standard

    So vermitteln wir unsere Hunde...

    Seien Sie sich ihrer Verantwortung bewusst, wenn Sie sich für einen Hund entscheiden. Diese Verantwortung tragen Sie eine lange Zeit. Der Unterhalt eines Hundes kostet viel Geld. Angefangen von der Grundausstattung von Körbchen, Halsband, Leine, über Spielzeug bis zu Hundeschule, Tierarzt, Futter und vielem mehr.

    Haben Sie jeden Tag die Zeit, die ein Hund braucht, um sich richtig zu entwickeln? Bekommt der Hund genügend Auslauf? Und wo bleibt ihr Familienmitglied in ihrer Urlaubszeit? Hat ein Hund auch den richtigen Stellenwert in Ihrer Familie?

    Zu viele Hunde sitzen im Tierheim oder werden unter den unmöglichsten Vorwänden abgegeben. Ein Wechsel in eine neue Familie, mit anschließendem Zurück, möchten wir unseren Hunden im Vorfeld ersparen.
    Seien Sie sich auch bewusst, dass Sie bei uns nicht den Traumhund für kleines Geld kaufen können. Unsere Schützlinge sind genetische und gesundheitliche Wundertüten, die fast ausschließlich aus unkontrollierten Zuchten, mit schlechten Haltungebedingungen stammen. Die Liebe zum Tier steht bei unseren Vermittlungen absolut im Vordergrund.

    Bevor Sie von uns einen Hund vermittelt bekommen, müssen schon viele Faktoren gut zusammen passen.

    Bedenken Sie, dass es sich bei unseren Hunden um Notfallhunde handelt, das möchten wir immer wieder betonen, es sind Notfälle!!! Wir vermitteln entlassene Hunde aus Qualzuchten oder schlechten Haltungen und Hunde, die aus einer Notsituation abgegeben werden. Selten sind es Welpen oder Traumhunde, die von einer Familie in die andere wechseln. Unsere Hunde bedürfen oft einer Pflege oder Sozialisierung.

    Sie sind oft nicht stubenrein, nicht leinenführig, krank oder nicht erzogen. Jeder, der von Retriever in Not einen Hund anvertraut bekommen hat, weiß wovon wir sprechen. Es hat aber auch etwas Positives, die Zuchthunde sind sehr liebe Hunde und sie sind alle sehr dankbar, wenn man ihnen die richtige Pflege, Verständnis und Liebe entgegenbringt.

    Wir arbeiten immer mit einem Kontaktbesuch im Voraus, weil wir gerne wissen möchten, wo unsere Hunde ein neues Zuhause finden werden.
    Nach einem positiven Verlauf dieses Besuchs dürfen Sie den Hund in seiner Pflegestelle besuchen und können ihn bei gegenseitiger Sympathie gleich mit zu sich nach Hause nehmen. Dazu wird Ihnen der Tierschutzvertrag ausgehändigt. Der Tierschutzbeitrag ist sofort bei Übergabe des Hundes in bar zu zahlen.

    Der von uns erhobene Tierschutzbeitrag deckt in der Regel die in Deutschland üblichen Kosten für Impfen, Wurmkur, Chippen und Kastration nicht ab.

    Sollte der Hund nicht kastriert sein, bekommen Sie eine Kastrationsauflage. Auf diese Weise möchten wir sicherstellen, dass mit unseren Hunden nicht weiter vermehrt wird.

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sich unsere ausländischen Tierschutzhunde unmittelbar vor der Einreise, noch mit landestypischen Mittelmeerkrankheiten, infizieren können. Daher empfehlen wir, die Hunde nach 6 Monaten auf Mittelmeerkrankheiten testen zu lassen. Erst dann ist ein Test aussagekräftig. Halten Sie Rücksprache mit ihrem Tierarzt, ob bis zum Test eine Prophylaxe durch eine monatliche Gabe von Advocate gegeben werden soll.

    Unsere Hunde sind alle geimpft und gechipt, viele kastriert, aber sie sind nicht HD geröntgt und haben keine Zuchtpapiere.
    Wir klären in einem persönlichen Gespräch über uns bekannte Krankheiten auf, können aber keine Gesundheitsgarantie auf den Hund geben. Machen Sie sich also vor einer Bewerbung klar, dass u.U. weitere Tierarztkosten auf Sie zukommen

  3. #3
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    11.601

    Standard

    Könnten Sie sich vorstellen für einen anderen Notfall Pflegestelle zu werden?

    Wir suchen immer Pflegestellen, die uns bei der Pflege der Zuchthunde und anderer Notfallhunde unterstützen, die wir betreuen. Wenn Sie sich dafür interessieren, lesen Sie sich bitte zunächst in Ruhe unsere Infoseite zum Thema Pflegestellen durch. Hier informieren wir Sie über die Aufgaben und Anforderungen, die wir von Ihnen als Pflegestelle erwarten. Wenn Sie sich entschieden haben, Pflegefamilie für einen Hund zu werden, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular für Pflegestellen aus.

    Infoseite

    Bewerbungsbogen

  4. #4
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    11.601

    Standard

    Profil:


    Höhe: ca 25cm

    Gewicht: 4,5 kg

    Wesen: Lebensfreude pur – zart, lieb, aufgeschlossen und sehr verspielt. Floh möchte einfach nur geliebt werden und liebe geben, dabei sind Mensch und Hund gleichermaßen wichtig, Floh wird alles tun, damit ein vorhandener Hund sie liebt. Sie ist ein aktiver Hund und nichts für Stubenhocker.

    Verhalten gegenüber Erwachsenen: lieb und aufgeschlossen zu uns, Fremde werden freudig begrüßt und Streicheleinheiten eingefordert.

    Verhalten gegenüber Kindern: nicht getestet

    Verhalten gegenüber anderen Hunden: lieb und neugierig, bei stürmischen und lauten Hunden ängstlich. Bei Hunden die sie kennt ist sie sehr verschmust, verspielt, distanzslos und möchte geliebt werden und ein Teil des Rudels sein.

    Ängste: Für Floh ist alles neu, dafür macht sie vieles schon sehr souverän. Zu viel Trubel und Geräusche verunsichern sie, bellende Hunde und zu forsche Menschen lassen sie zurück weichen.

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit: muss noch erlernt werden, sie hört schon auf ihren Namen. An der Leine läuft sie von Mal zu Mal besser.

    Spiel: auf jeden Fall - Floh fordert meine Hunde gerne zum spielen auf, pest durch die Wohnung und spielt auch gerne mit Stofftieren.

    Jagdtrieb: nicht getestet

    Treppe: wenig Stufen ganz prima – weiteres nicht getestet. Aufgrund der Körpergröße sollten nicht zu viele Treppen tagtäglich überwunden werden müssen.

    Alleinbleiben: Floh bleibt nur sehr ungern alleine, mit einem sicheren Ersthund als Bezugspunkt wird sie das sicherlich lernen.

    Autofahren: fährt lieb mit, am liebsten kuschelt sie sich dabei an meine Hunde

    Stubenreinheit: nein, wir trainieren hier aber viel

    Einzel-/Mehrhundehaltung: Mindestens ein Hund auf Augenhöhe sollte bereits im Haushalt leben. Dieser sollte sozial und lieb sein und ihr die notwenige Sicherheit geben.

    Neues Zuhause: Für Floh suchen wir ein Zuhause, welches Lust hat einen jungen Hund an die vier Pfoten zunehmen und ihr in ihrem Tempo die schönen Seiten der Welt zu zeigen. Floh ist sehr verschmust, aber auch aktiv, sie hat viel Freude dabei die Welt zu entdecken. Kuscheln und Spazieren sollte zum Alltag gehören. Floh kann aktuell nicht Alleinebleiben, das muss mit viel Konsequenz und Hilfe von mind. einem vorhandenen Hund erlernt werden. Kinder ab Grundschulalter sind möglich.




    Wir könnten nach einer Vermittlung, keine Gewähr auf das Verhalten des Hundes geben. Die Beschreibung zeigt nur das Verhaltens in der Pflegezeit



  5. #5
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.299

    Heart27 Zuckermaus zieht in Pflegestelle ein

    Hallo liebe Tagebuchleser,

    bei uns ist die 1.5 Jahre junge Malterserhündin Floh vergangenes Wochenende eingezogen. Hier lebt sie im Rudel mit der 4 Jahre alten Pudel-Mix Hündin Nori (ehem. Vermehrerhündi, kastriert, 13 kg) und dem Rudeloberhaupt, unserem Zwergpudelrüden Chewie (nicht kastriert, 6,5 kg).



    Floh ist kurz vor Mitternacht in ihrer Pflegestelle angekommen, sie war überdreht, aber sehr offen zu Chewie und Nori und Pflegefrauchen und -herrchen. Sie ist sofort über ihr Futter hergefallen – sie liebt essen und snacken. Dabei hat sie Nori im Fresstempo gut Konkurrenz gemacht.



    Wir halten alles auf Videos fest und laden diese täglich auf Instagram hoch, schau gerne rein:
    Profil: Chewie_und_Nori
    Link: https://instagram.com/chewie_und_nor...&utm_source=qr

    Floh liebt es, mit ihren Pflegemenschen zu schmusen und wenn es ihr möglich ist, liegt sie immer an oder auf ihnen.



    Die ersten Versuche sich an Chewie zu kuscheln, wurden von unserem Rüden als groteske Anmaßung wahrgenommen und er ist einfach weggegangen – Nori ist da schon kooperativer – wie auch immer: Kuscheln mit Mensch und Hund ist für Floh ein Muss.



    Wir sind uns recht sicher, dass sie ihr bisheriges Leben in einem Rudel verbracht hat, allein in einer Box schlafen kennt sie nicht und sie wird sehr panisch – deshalb haben wir kurzen Prozess gemacht und sie darf nun mit im Bett schlafen (ob sie uns bereits jetzt um den Finger gewickelt hat?), hier rollt sie sich ein und schläft fast schon durch. Es gab auch schon die ersten Spielansätze mit unserer Nori.


    Floh hat den süßesten Unterbiss, den man sich vorstellen kann, ihr Blick geht direkt ins Herz und bringt uns jedes Mal zum Schmunzeln, sie ist generell ein super witziger Hund.



    Leider mussten wir ihr das Fell (oder soll ich Filz sagen?) komplett runterscheren, deshalb trägt sie nun einen Pulli, damit es trotzdem schön warm ist bei diesen Temperaturen. Das Fell wächst ja rasch nach.



    Spazieren waren wir schon eine kleine Runde – das findet sie spannend und aufregend, aber aktuell heißt es einfach: Schlaf nachholen, ankommen und sich betüdeln lassen – wir machen alles in ihrem Tempo.



    Wir werden bald wieder berichten,

    Chewie, Nori und Floh

  6. #6
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.299

    Heart27 Frechdachs Floh

    Hallo liebe Tagebuchleser,



    Floh ist nun fast eine Woche bei uns und die Frage, ob sie uns schon um den Finger gewickelt hat, lässt sich recht einfach und deutlich mit „Ja“ beantworten.



    Floh fühlt sich hier Pudelwohl und genießt die Liebe und Geborgenheit in vollen Zügen. Ihre Skepsis kommt nur noch nachts oder in einigen seltenen Situationen zum Vorschein. Schmusen ist ein Muss für sie. Dabei ist sie auch sehr sturköpfig. Es ist das Selbstverständlichste der Welt für sie, dass sie sich zu Nori mit ins Körbchen legt und geht Nori weg, dackelt Floh hinterher und legt sich dort, wo Nori sich neu zusammenrollt, gleich wieder dazu.



    Chewie stellt alle Bemühungen an ihr zu zeigen, dass er zu „cool“ für sie ist – das beeindruckt sie aber gar nicht, zack wird sich auf ihn rauf gelegt. Vorhandene Hunde sollten mit dieser verschmusten und sturköpfigen Art umgehen können.




    Floh fühlt sich hier im Haus und im Garten sehr wohl, die große weite Welt ist noch zu viel für sie. Zurzeit geht sie nur klitzekleine Runden mit spazieren.



    Besuch wird neugierig empfangen, beim Handwerker wollt sie gleich in die Werkzeugkiste.



    Floh ist auf jeden Fall auch eine Powermaus, vom Bett, auf die Couch, aufs Hundebett – über Nori rüber, gegen Chewie gegen Springen und zurück aufs Bett. Ein Hund auf Augenhöhe zum Spielen ist ein absolutes Muss für Floh.



    Nachts schläft Floh teils dicht an Nori gekuschelt im Hundebett oder neben ihren Pflegemenschen.

    Wir werden bald wieder berichten,

    Chweie, Nori und Floh

  7. #7
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.299

    Heart27 Sonnenschein und gute Laune Hund

    Hallo liebe Tagebuchleser,



    Floh ist ein absoluter Sonnenschein. Sie begegnet uns Menschen, Nori und Chewie mit sehr viel Liebe. Wenn sie morgens aufwacht, freut sie sich riesig uns zu sehen (obwohl wir alle im gleichen Bett schlafen) und es gibt jede Menge Küsse, für uns und das Rudel. Sie ist einfach ein gute Laune Hund.



    Mittlerweile geht sie mit Spazieren, das macht sie auch wirklich prima. Bei Fahrrädern, Autos, fremden Menschen und Kühen bleibt sie oft noch stehen und schaut diese interessiert, aber nicht ängstlich an – LKWs sind ihr noch unheimlich. Sie ist von der großen weiten Welt noch sehr beeindruckt. Wie sollte es auch anders sein?



    Obwohl die Maus unter meinen Hunden durchpasst, rennt sie mit den beiden um die Wette und lässt sich auch nicht unterkriegen, wenn sie nicht ganz hinterherkommt. Sie liebt es mittendrinn und dabei zu sein – ich glaube Floh wird eine echte Alltagsheldin, wenn man ihr die Zeit gibt.



    Den Besuch bei meinen Eltern hat sie ganz toll gemacht, sie hat alle lieb begrüßt, wollte gekuschelt werden und war sofort entspannt und hatte keinen Stress.



    Übrigens: Floh bellt so gut wie nie, es kann hier klingeln oder der Postbote kommen und auch wenn meine beiden bellen ist sie ganz entspannt. Ganz selten bellt sie vor Freude beim Spielen und das klingt super süß.

    Floh ist ein absoluter Traumhund, sie ist offen, lieb, verspielt und möchte gefallen – sie ist sehr aktiv und hat auch noch Flausen im Kopf, und man merkt, dass sie ihre Vergangenheit einfach hinter sich lassen möchte. Ihr für-immer-Zuhause landet mit Floh einen echten Jackpot.



    Hier noch ein paar Bilder von Flohs Lieblingsaktivität: Kuscheln





    Bis bald,

    Floh, Nori und Chewie

  8. #8
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    48.299

    Heart16 Schneehase FLoh

    Hallo liebe Tagebuchleser,



    Floh ist nun zweieinhalb Wochen bei uns und kommt von Tag zu Tag immer mehr an. Flohs Tag besteht aus vier Hauptaktivitäten: Spazieren, Spielen, Kuscheln und Essen. Floh ist eine kleine, süße Maus, die jeden sofort um den Finger wickelt – deshalb ist es umso witziger zu sehen, wie sie getrockneten Pansen, Rinderlunge und Kaninchenohren mit höchstem Genuss verzehrt. Floh hat hier keine Unverträglichkeiten gezeigt und scheint alles zu vertragen.

    Auch hier in Hamburg war Wintereinbruch. Floh liebt es – unser gute Laune-Häschen rennt und spielt mit meinen beiden im Schnee und ist überhaupt nicht krüsch. Einfach ein Allwetterhund.



    Floh wird langsam auch selbstständiger und legt sich mittlerweile auch alleine ab, ihr Lieblingsplatz hierfür ist unser kleines Hundezelt.



    Also: Wer sucht nach einem kleinen, verspielten, lieben Junghund, einem Partner in Crime für den Ersthund, einem Familienmitglied?




    Bis bald,

    Chewie, Nori und Floh

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein