+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Petra - Labrador aus Tierschutz übernommen!

  1. #1
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    12.126

    Favorite Petra - Labrador aus Tierschutz übernommen!



    Information über den Hund:
    Name: Petra
    Rasse: Labrador
    Geschlecht: Hündin
    Alter: 28.12.2016
    Kastriert: ja
    Rückenhöhe:
    Gewicht:

    Dieser Hund wurde mit gültigen europäischen TRACESPAPIEREN verbracht!

    Tierärztliche Grundversorgung:
    geimpft, gechipt, EU Pass, Wurmkur, Flohprophylaxe, siehe Kastration, tierärztlich in der Pflegezeit versorgt.

    Aktuelle Situation:
    PLZ: 258...
    Pflegefamilie:
    Ja

    Kontakt:
    Bitte füllen Sie bei Interesse unverbindlich den Bewerbungsbogen für diesen Notfall aus. Sie finden ihn auf unserer Webseite:
    http://www.retriever-in-not.de/notfaelle.html
    Die Rechte an den Bilder in diesem Tagebuch liegen bei Retriever in Not e.V., dem Tierheim Bratislava und der jeweiligen Pflegestelle.
    Geändert von Murphy (06.02.2024 um 21:40 Uhr)

  2. #2
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    12.126

    Standard

    So vermitteln wir unsere Hunde...

    Seien Sie sich ihrer Verantwortung bewusst, wenn Sie sich für einen Hund entscheiden. Diese Verantwortung tragen Sie eine lange Zeit. Der Unterhalt eines Hundes kostet viel Geld. Angefangen von der Grundausstattung von Körbchen, Halsband, Leine, über Spielzeug bis zu Hundeschule, Tierarzt, Futter und vielem mehr.

    Haben Sie jeden Tag die Zeit, die ein Hund braucht, um sich richtig zu entwickeln? Bekommt der Hund genügend Auslauf? Und wo bleibt ihr Familienmitglied in ihrer Urlaubszeit? Hat ein Hund auch den richtigen Stellenwert in Ihrer Familie?

    Zu viele Hunde sitzen im Tierheim oder werden unter den unmöglichsten Vorwänden abgegeben. Ein Wechsel in eine neue Familie, mit anschließendem Zurück, möchten wir unseren Hunden im Vorfeld ersparen.
    Seien Sie sich auch bewusst, dass Sie bei uns nicht den Traumhund für kleines Geld kaufen können. Unsere Schützlinge sind genetische und gesundheitliche Wundertüten, die fast ausschließlich aus unkontrollierten Zuchten, mit schlechten Haltungebedingungen stammen. Die Liebe zum Tier steht bei unseren Vermittlungen absolut im Vordergrund.

    Bevor Sie von uns einen Hund vermittelt bekommen, müssen schon viele Faktoren gut zusammen passen.

    Bedenken Sie, dass es sich bei unseren Hunden um Notfallhunde handelt, das möchten wir immer wieder betonen, es sind Notfälle!!! Wir vermitteln entlassene Hunde aus Qualzuchten oder schlechten Haltungen und Hunde, die aus einer Notsituation abgegeben werden. Selten sind es Welpen oder Traumhunde, die von einer Familie in die andere wechseln. Unsere Hunde bedürfen oft einer Pflege oder Sozialisierung.

    Sie sind oft nicht stubenrein, nicht leinenführig, krank oder nicht erzogen. Jeder, der von Retriever in Not einen Hund anvertraut bekommen hat, weiß wovon wir sprechen. Es hat aber auch etwas Positives, die Zuchthunde sind sehr liebe Hunde und sie sind alle sehr dankbar, wenn man ihnen die richtige Pflege, Verständnis und Liebe entgegenbringt.

    Wir arbeiten immer mit einem Kontaktbesuch im Voraus, weil wir gerne wissen möchten, wo unsere Hunde ein neues Zuhause finden werden.
    Nach einem positiven Verlauf dieses Besuchs dürfen Sie den Hund in seiner Pflegestelle besuchen und können ihn bei gegenseitiger Sympathie gleich mit zu sich nach Hause nehmen. Dazu wird Ihnen der Tierschutzvertrag ausgehändigt. Der Tierschutzbeitrag ist sofort bei Übergabe des Hundes in bar zu zahlen.

    Der von uns erhobene Tierschutzbeitrag deckt in der Regel die in Deutschland üblichen Kosten für Impfen, Wurmkur, Chippen und Kastration nicht ab.

    Sollte der Hund nicht kastriert sein, bekommen Sie eine Kastrationsauflage. Auf diese Weise möchten wir sicherstellen, dass mit unseren Hunden nicht weiter vermehrt wird.

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sich unsere ausländischen Tierschutzhunde unmittelbar vor der Einreise, noch mit landestypischen Mittelmeerkrankheiten, infizieren können. Daher empfehlen wir, die Hunde nach 6 Monaten auf Mittelmeerkrankheiten testen zu lassen. Erst dann ist ein Test aussagekräftig. Halten Sie Rücksprache mit ihrem Tierarzt, ob bis zum Test eine Prophylaxe durch eine monatliche Gabe von Advocate gegeben werden soll.

    Unsere Hunde sind alle geimpft und gechipt, viele kastriert, aber sie sind nicht HD geröntgt und haben keine Zuchtpapiere.
    Wir klären in einem persönlichen Gespräch über uns bekannte Krankheiten auf, können aber keine Gesundheitsgarantie auf den Hund geben. Machen Sie sich also vor einer Bewerbung klar, dass u.U. weitere Tierarztkosten auf Sie zukommen

  3. #3
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    12.126

    Standard

    Könnten Sie sich vorstellen für einen anderen Notfall Pflegestelle zu werden?

    Wir suchen immer Pflegestellen, die uns bei der Pflege der Zuchthunde und anderer Notfallhunde unterstützen, die wir betreuen. Wenn Sie sich dafür interessieren, lesen Sie sich bitte zunächst in Ruhe unsere Infoseite zum Thema Pflegestellen durch. Hier informieren wir Sie über die Aufgaben und Anforderungen, die wir von Ihnen als Pflegestelle erwarten. Wenn Sie sich entschieden haben, Pflegefamilie für einen Hund zu werden, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular für Pflegestellen aus.

    Infoseite

    Bewerbungsbogen

  4. #4
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    12.126

    Standard

    Profil: 18.02.2024

    Wesen: sehr lieb, kuschelt gern, neugierig

    Verhalten gegenüber Erwachsenen
    : sehr offen, keinesfalls aufdringlich

    Verhalten gegenüber Kindern:
    bis jetzt nur ältere Kinder (meine eigenen Jungs diese sind 8 und 12) liebt sie, aber auch fremde Kinder sind kein Problem.

    Verhalten gegenüber anderen Hunden
    : sehr sozial, keine Probleme

    Verhalten gegenüber anderen Tieren
    : bei uns leben 3 Katzen dieses funktioniert super. Da es Freigänger sind,-und auch im Haus genug Ausweichmöglichkeiten da sind. Draußen werden alle anderen ignoriert (Katzen, Hühner, Pferde etc.)

    Ängste:
    vorbeifahrende Autos, Lkws, Fahrräder(alles was fährt) bleibt sie starr stehen. Sind diese vorbei geht es ganz ruhig weiter. Allerdings wird diese Angst schon deutlich besser

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit
    : Sie läuft absolut toll an der Leine, auf pfeifen reagiert sie gut, Sitz, Platz, Bleib wird weiter geübt. Aber auch da zeigen sich schon sehr gute Fortschritte.

    Spiel:
    gar nicht

    Jagdtrieb
    : noch nicht getestet, die Hühner im Garten ab und an sind ihr völlig egal

    Treppe
    : im Haus nein

    Alleinbleiben
    : sehr entspannt

    Autofahren
    : super gern

    Stubenreinheit
    : absolut kein Problem, wenn es nach ihr ginge reicht morgens eine längere Runde und eine am Mittag dazwischen will sie nur nachmittags einmal raus und einmal am Abend und dann direkt wieder rein. Sollte es doch einmal mehr nötig sein sagt sie Bescheid, in dem sie vor der Tür steht.

    Einzel-,Mehrhundehaltung: ich würde zur Einzelhaltung in einer Familie tendieren. Sie liebt ihren Menschen sehr.

    Neues Zuhause: Für Petra wünschen wir uns eine Familie mit viel Geduld und Zeit. Nach einem 30minütigem Spaziergang ist die Maus völlig erledigt sprich Muskelaufbau sowie Ausdauer etc muss weiter trainiert werden. Eine ebenerdige Umgebung ist für sie das Beste. Ein Zugang zum Garten und, -oder Hof wäre super.





    Wir könnten nach einer Vermittlung, keine Gewähr auf das Verhalten des Hundes geben. Die Beschreibung zeigt nur das Verhaltens in der Pflegezeit!

  5. #5
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.005

    Standard Ankunft in der Pflegestelle

    Der erste Tag und Petra suchte sich ihr Plätzchen aus. Das Hundebett war nicht so ihres, also rauf auf die Wolldecken und sie war zufrieden.

  6. #6
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.005

    Beitrag Heute gabs ein Schweineohr ....

    Heute gab es mal ein Schweineohr, zuerst war ich etwas skeptisch, aber das war doch ganz schön lecker .Nun habe ich mir mein Plätzchen wieder hergerichtet welches mein Pflegefrauchen immer so ordentlich macht.Aber ich mag es lieber durchgewühlt :-)

  7. #7
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.005

    Beitrag Heute kam ein Paket für Petra von ihrer Patin ...

    Heute kam ein Paket für Petra von ihrer Patin.Wir haben uns sehr darüber gefreut und bedanken uns auch hier noch einmal recht herzlich.Das Paket wurde neugierig in Augenschein genommen und genaustens beschnüffelt.Es befanden sich zwei Kauknochen, eine Schleckmatte, ein Futterbeutel so wie ein tolles Spielzeug darin.Ganz, ganz vielen Dank noch einmal dafür.

  8. #8
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.005

    Standard viel neues entdeckt......

    Heute war mein Pflegefrauchen der Meinung, das wir mal eine neue / andere Runde gehen.Denn Spaziergänge sind noch sehr anstrengend für mich und deshalb gab es heute mal eine kleine Runde wo es für mich soviel neues/interessantes zu beschnüffeln gab.Ich brauchte heute auch wieder viele Pausen, an denen ich mich mal kurz ausruhen musste.Aber mein Pflegefrauchen gibt mir die Zeit, die ich brauche.Denn wenn sie sagt, ich soll mich hinsetzen dauert das einen Moment , denn so schnell bin ich noch nicht.

  9. #9
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.005

    Beitrag Petra... ein ruhiges gemüt

    Mittlerweile ist es eindeutig. Petra ist eine wahnsinnig ruhige, liebenswerte Kuschelmaus, die nicht an der Leine zieht und auch ansonsten nicht mehr so großen Wert auf lange Spaziergänge legt. Ihr reicht am morgen meist die erste große Runde und danach ein ordentliches Schläfchen mit viel kuscheln.Absolut gerne liegt sie am Nachmittag einfach nur im Garten oder erkundet diesen.Sie ist also nicht täglich motiviert mehrere Spaziergänge zu machen. Weshalb wir, uns für Petra ein ruhiges zu Hause wünschen.Ältere Kinder sind auch kein Problem, Petra wäre aber auch ein toller Hund für die etwas weniger aktiven.

  10. #10
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.005

    Beitrag Petra läuft super an der Leine...

    Heute traf Petra auf Schafe.Diese fand sie absolut nicht toll und somit sind wir dann schnell weiter.Petra lässt sich mit pfeifen super abrufen und somit ist es kein Problem, sie aus einigen Situationen schnell wieder umzulenken.Heute auch getestet, sie läuft selbst bei meinem 8 jährigen Sohn super an der Leine. Andere Hunde im ,,ruhigen Stil,, sind kein Problem für sie. Bellende ,aufgedrehte Hunde findet sie nicht so toll.

  11. #11
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.005

    Beitrag jetzt liebt es Petra gebürstet zu werden...

    Lange habe ich es geübt ,das bürsten war für Petra anfänglich alles andere als schön.
    In langsamen schritten ging es voran und nun gehört es zum täglichen Ablauf.
    Alle ,,neuen,, Dinge müssen behutsam geübt werden, aber Petra lernt schnell.
    Sie weiß mittlerweile auch ganz genau, das sie sich hinsetzen muss, bevor es Futter gibt und macht dieses auch ohne
    Aufforderung. Enge Durchgänge sind für Petra sehr schwer und bereiten ihr Angst. Aber auch hier zeigt sich, wenn sie einem Menschen
    vertraut ist auch solch eine Situation gut händelbar und mit Übung und Geduld zu schaffen. Auch den Fliesen Boden in meiner Waschküche
    wollte sie bis vor ein Paar tagen absolut nicht betreten mittlerweile gelingt nun auch dieses.
    Petra ist einfach eine wahnsinnig liebe, die auch einfach mal keine Lust auf einen Spaziergang hat, sie ist dann auch absolut nicht zu bewegen.
    Es gibt aber auch Tage, an denen laufen wir mehrere runden. Bei Petra ist dieses einfach Tages abhängig.

  12. #12
    Team - Retriever in Not e.V.
    Registriert seit
    21.11.2012
    Beiträge
    5.367

    Standard Sonnenschein

    Petra genießt die Sonne im Garten. Dort hält sie sich gerne auf.Mittlerweile sind Schafe oder andere Kleintiere kein Problem mehr für sie.Bie Autos und Lkw´s hat sie auch keine Angst mehr.Petra entwickelt sich zu einer treuen Begleiterin, die ihren Menschen vertraut.

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Torpilla - Labrador aus Tierschutz übernommen!
    Von Mein Tagebuch im Forum RiN - Tagebücher!
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.03.2024, 13:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein