+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Suee - Labradormix aus Tierschutz übernommen!

  1. #1
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    12.370

    Favorite Suee - Labradormix aus Tierschutz übernommen!



    Information über den Hund:

    Name: Suee
    Rasse: Labradormix
    Geschlecht: Hündin
    Alter: 01.01.2019
    Kastriert: ja
    Rückenhöhe: 47cm
    Gewicht: 15kg

    Dieser Hund wurde mit gültigen europäischen TRACESPAPIEREN verbracht!

    Tierärztliche Grundversorgung:
    geimpft, gechipt, EU Pass, Wurmkur, Flohprophylaxe, siehe Kastration, tierärztlich in der Pflegezeit versorgt.

    Aktuelle Situation:
    PLZ: 594..
    Pflegefamilie:

    Kontakt:
    Bitte füllen Sie bei Interesse unverbindlich den Bewerbungsbogen für diesen Notfall aus. Sie finden ihn auf unserer Webseite:
    http://www.retriever-in-not.de/notfaelle.html

  2. #2
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    12.370

    Standard

    So vermitteln wir unsere Hunde...

    Seien Sie sich ihrer Verantwortung bewusst, wenn Sie sich für einen Hund entscheiden. Diese Verantwortung tragen Sie eine lange Zeit. Der Unterhalt eines Hundes kostet viel Geld. Angefangen von der Grundausstattung von Körbchen, Halsband, Leine, über Spielzeug bis zu Hundeschule, Tierarzt, Futter und vielem mehr.

    Haben Sie jeden Tag die Zeit, die ein Hund braucht, um sich richtig zu entwickeln? Bekommt der Hund genügend Auslauf? Und wo bleibt ihr Familienmitglied in ihrer Urlaubszeit? Hat ein Hund auch den richtigen Stellenwert in Ihrer Familie?

    Zu viele Hunde sitzen im Tierheim oder werden unter den unmöglichsten Vorwänden abgegeben. Ein Wechsel in eine neue Familie, mit anschließendem Zurück, möchten wir unseren Hunden im Vorfeld ersparen.
    Seien Sie sich auch bewusst, dass Sie bei uns nicht den Traumhund für kleines Geld kaufen können. Unsere Schützlinge sind genetische und gesundheitliche Wundertüten, die fast ausschließlich aus unkontrollierten Zuchten, mit schlechten Haltungebedingungen stammen. Die Liebe zum Tier steht bei unseren Vermittlungen absolut im Vordergrund.

    Bevor Sie von uns einen Hund vermittelt bekommen, müssen schon viele Faktoren gut zusammen passen.

    Bedenken Sie, dass es sich bei unseren Hunden um Notfallhunde handelt, das möchten wir immer wieder betonen, es sind Notfälle!!! Wir vermitteln entlassene Hunde aus Qualzuchten oder schlechten Haltungen und Hunde, die aus einer Notsituation abgegeben werden. Selten sind es Welpen oder Traumhunde, die von einer Familie in die andere wechseln. Unsere Hunde bedürfen oft einer Pflege oder Sozialisierung.

    Sie sind oft nicht stubenrein, nicht leinenführig, krank oder nicht erzogen. Jeder, der von Retriever in Not einen Hund anvertraut bekommen hat, weiß wovon wir sprechen. Es hat aber auch etwas Positives, die Zuchthunde sind sehr liebe Hunde und sie sind alle sehr dankbar, wenn man ihnen die richtige Pflege, Verständnis und Liebe entgegenbringt.

    Wir arbeiten immer mit einem Kontaktbesuch im Voraus, weil wir gerne wissen möchten, wo unsere Hunde ein neues Zuhause finden werden.
    Nach einem positiven Verlauf dieses Besuchs dürfen Sie den Hund in seiner Pflegestelle besuchen und können ihn bei gegenseitiger Sympathie gleich mit zu sich nach Hause nehmen. Dazu wird Ihnen der Tierschutzvertrag ausgehändigt. Der Tierschutzbeitrag ist sofort bei Übergabe des Hundes in bar zu zahlen.

    Der von uns erhobene Tierschutzbeitrag deckt in der Regel die in Deutschland üblichen Kosten für Impfen, Wurmkur, Chippen und Kastration nicht ab.

    Sollte der Hund nicht kastriert sein, bekommen Sie eine Kastrationsauflage. Auf diese Weise möchten wir sicherstellen, dass mit unseren Hunden nicht weiter vermehrt wird.

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sich unsere ausländischen Tierschutzhunde unmittelbar vor der Einreise, noch mit landestypischen Mittelmeerkrankheiten, infizieren können. Daher empfehlen wir, die Hunde nach 6 Monaten auf Mittelmeerkrankheiten testen zu lassen. Erst dann ist ein Test aussagekräftig. Halten Sie Rücksprache mit ihrem Tierarzt, ob bis zum Test eine Prophylaxe durch eine monatliche Gabe von Advocate gegeben werden soll.

    Unsere Hunde sind alle geimpft und gechipt, viele kastriert, aber sie sind nicht HD geröntgt und haben keine Zuchtpapiere. Wir klären in einem persönlichen Gespräch über uns bekannte Krankheiten auf, können aber keine Gesundheitsgarantie auf den Hund geben. Machen Sie sich also vor einer Bewerbung klar, dass u.U. weitere Tierarztkosten auf Sie zukommen können.

  3. #3
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    12.370

    Standard

    Könnten Sie sich vorstellen für einen anderen Notfall Pflegestelle zu werden?

    Wir suchen immer Pflegestellen, die uns bei der Pflege der Zuchthunde und anderer Notfallhunde unterstützen, die wir betreuen. Wenn Sie sich dafür interessieren, lesen Sie sich bitte zunächst in Ruhe unsere Infoseite zum Thema Pflegestellen durch. Hier informieren wir Sie über die Aufgaben und Anforderungen, die wir von Ihnen als Pflegestelle erwarten. Wenn Sie sich entschieden haben, Pflegefamilie für einen Hund zu werden, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular für Pflegestellen aus.

    Infoseite

    Bewerbungsbogen

  4. #4
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    12.370

    Standard

    Profil: 05.05.2024

    Wesen:
    Suee ist eine liebe und schüchterne Hündin, sie möchte einfach dazugehören und in ihrem Tempo die Welt entdecken. Dabei ist es einfach nur toll ihr zuzuschauen, und sie dabei zu unterstützen, wie sie sich jeden Tag ein bisschen mehr traut. Sie liebt ihre Menschen, möchte gekrault werden, ist dabei aktiv und verspielt.

    Verhalten gegen
    über Erwachsenen: Zurückhaltend aber immer freundlich und lieb. Sie braucht etwas Zeit, um aufzutauen, dann öffnet sie sich. Draußen kommt sie schon angelaufen und lässt sich streicheln, in geschlossenen Räumen beobachtet sie anfangs erst, mittlerweile schläft sie schon mit im Bett.

    Verhalten gegen
    über Kindern: nicht getestet.

    Verhalten gegen
    über anderen Hunden: lieb, in ihrer gewohnten Umgebung auch selbstbewusst, spielt gerne und wird auch mal frech, in ungewohnter Umgebung sehr schüchtern

    Lebt im Pflegehaushalt mit einer Katze zusammen?Verhalten?: nein

    Ängste:
    Für Suee ist alles neu, zurzeit lernt sie, Vertrauen zu fassen und im Alltag entspann zu bleiben.


    Grundgehorsam/Leinenf
    ührigkeit: wenn sie ihre Menschen kennt und vertraut läuft sie ganz prima an der Leine

    Spiel:
    mit anderen Hunden flitzt sie wir wild durch den Garten und spielt sehr gerne mit ihren Menschen

    Jagdtrieb:
    Leicht erkennbar

    Treppe:
    kein Problem

    Alleinbleiben
    : im Rudel ohne Probleme

    Autofahren:
    prima

    Stubenreinheit:
    wenn sie Gartenzugang hat ja

    Einzel-, Mehrhundehaltung:
    Für Suee wünschen wir uns ein Zuhause mit einem verspielten und souveränen Ersthund. Gemeinsam durchs Haus pesen und spielen sollte für Suee dazugehören. Beim Spazieren kann Suee von einem Hundekumpel lernen auch in aufregenden Situationen cool zu bleiben.

    Neues Zuhause:
    Für Suee suchen wir eine Familie mit einem großen Herzen und Verständnis, dass Suee etwas Zeit braucht, um anzukommen. Suee wünscht sich ein ruhiges Zuhause, indem mit Geduld und Einfühlungsvermögen, das Hunde 1x1 mit ihr geübt wird. Ein Garten wäre schön, doch am wichtigsten sind ausgeglichene und liebevolle Menschen. Ein bester Freund auf vier Pfoten würde Suee den Tag versüßen und in vielen Situationen helfen.
    Wir könnten nach einer Vermittlung, keine Gewähr auf das Verhalten des Hundes geben. Die Beschreibung zeigt nur das Verhaltens in der Pflegezeit!

  5. #5
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.220

    Heart16 Suees entdeckt die Welt

    Hallo liebe Tagebuchleser,

    ich bin Suee. Vor ein paar Monaten wurde ich an einen ganz dunklen Ort gebracht; es war laut und hat gestunken und meine Uhr begann abzulaufen. In letzter Minute konnten mich Tierschützer aus der Tötung retten. Als Nächstes ging es in ein Tierheim für mich, dort sah ich, wie Hunde kamen und gingen, doch ich blieb. Aufgrund meiner gekappten Rute durften mich Tierschutzorganisationen aus z.B. der Schweiz nicht einreisen lassen. Dabei sieht es doch so süß aus, wenn ich mich freue und mein ganzer Poschi wackelt. Heute bin ich hier. In meiner Pflegestelle in Deutschland. Am Samstag begann meine zweite Chance auf ein Leben voller Liebe.





    Nach einer langen Fahrt war ich erstmal ganz schön durch den Wind. Mit den anderen Hunden habe ich mich gleich verstanden. Ich möchte einfach nur dazugehören und ordne mich gleich unter. Dabei liebe ich es, mit den anderen durch den Garten zu flitzen und die ersten Sonnentage des Jahres bzw. meines Lebens zu genießen. Mein Pflegefrauchen sagt, ich bin eine sehr soziale Hündin.





    Ich habe gleich die Couch für mich entdeckt. Hier liege ich gerne mit den anderen Hunden, aber auch mit den Menschen.



    Heute habe ich mich dann sogar getraut, mir so einen Ball zu nehmen und habe angefangen damit zu spielen, das war ein Spaß. So cool.



    Den Menschen begegne ich mit Vorsicht, nicht panisch, aber abwartend. Ich lasse mich anfassen und streicheln, aber ich bin doch noch etwas gestresst. Mein Pflegefrauchen möchte mich zu nichts zwingen und gibt mir einfach noch Zeit. Ich wünsche mir ein Zuhause mit Menschen, die verstehen, dass ich Zeit und Ruhe brauche, um Vertrauen zu fassen. Dann freue ich mich aber sehr über gemeinsames Kuscheln und Spielen. Wenn ich die Augen ganz fest schließe, geht mein Wunsch vielleicht in Erfüllung: 1,2,3…



    Bis bald,

    Suee
    Geändert von Pflegestelle (25.03.2024 um 15:18 Uhr)

  6. #6
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.220

    Heart27 Suee entdeckt die Welt

    Hallo liebe Tagebuchleser,

    es ist an der Zeit, dass ich mich mal wieder melde. Vergangene Woche habe ich einen Ausflug gemacht, zu ganz lieben Menschen. Anfangs war ich sehr zurückhaltend, doch ich bin nach und nach immer mehr aufgetaut, habe mich dann sogar voller Freude auf dem Rücken im Gras gewälzt.



    Es gab dort einen Teich im Garten; sobald die Tür aufging, bin ich dahin geflitzt und habe mich ans Ufer gelegt und zugesehen, wie der Wind die Oberfläche bewegt und tief durchgeatmet. Lange konnte ich sowas Schönes nicht riechen oder sehen, nun bin ich eine kleine Genießerin.



    Als ich dann wieder in meiner Pflegestelle war, habe ich mich sehr gefreut, ich habe mein Pflegefrauchen lieb begrüßt und bin dann mit meinen Hundekumpels in den Garten abgezischt, da war dann eine Runde Rangeln angesagt. Ich brauche einfach Zeit und geduldige Menschen, die mich nehmen, wie ich bin, und sich an jedem kleinen Schritt vorwärts erfreuen und nicht frustriert sind, wenn es auch mal ein paar Schritte rückwärts geht. Ich gebe mein Bestes, versprochen!



    Ich darf mich nun erstmal ausruhen von meinem Ausflug und melde mich ganz bald wieder,

    *
    eure Suee.

  7. #7
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.220

    Heart27 Frechdachs Suee

    Hallo, ich bin es wieder, eure Suee,



    schaut mal, wie ich noch vor wenigen Monaten aussah…es kommt mir vor wie ein anderes Leben.



    Jetzt geht es mir zumindest super gut, ich tobe und kuschle und freu mich meines Lebens. Mittlerweile gehe ich auch super mit Spazieren, schnüffle hier und dort und folge ganz brav meinem Pflegefrauchen. Wenn dann andere Hunde kommen, die ich noch nicht kenne und die mich anbellen macht mir das jedoch echt Angst. Dann verstecke ich mich und bin froh, dass ich nicht alleine bin.



    In meiner Pflegestelle lebt noch ein weiterer Pflegehund, der Matteo, wir sind sozusagen beste Freunde geworden. Er + Ich und der Spaß beginnt, da geht das Pflegefrauchen dann auch schonmal aus dem Weg.



    Hier in meiner Pflegestelle bin ich schon viel selbstbewusster geworden, manchmal kommt sogar der Frechdachs durch und dann traue ich mich Blödsinn zu machen, z.B. in die Schuhe meiner Menschen zu Zwicken.



    Ansonsten liebe ich es, wenn mein Pflegefrauchen sich Zeit nimmt und mit mir kuschelt und wenn ich ein paar Küsschen bekomme, mittlerweile fordere ich die sogar manchmal ein.



    Der regelmäßige Kontakt zu Hundekumpels ist für mich ein Muss, in meinem für-immer-Zuhause kann ein souveränder Ersthund sein, wenn in der Nachbarschaft jedoch ausreichend Hunde zum spielen und toben sind, dann ist das für mich auch ok für mich.



    Ich freue mich schon darauf meine Menschen zu finden.



    Bis bald,

    Suee

  8. #8
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.220

    Heart16 Zuckermaus Suee

    Hallo, hier ist eure Suee,

    mir geht es weiterhin sehr gut in meiner Pflegestelle, ich genieße es mittlerweile rchtig Spazieren zugehen, tobe wild herum, spiele und freue mich einfach.







    Regelmäßig begleite ich mein Pflegefrauchen zu Tante Karin; ich gehe prima die Treppen mit hoch und lege mich friedlich ab und schlafe, bis es weitergeht. Ich begrüße Karin auch und lasse mich auch mal kraulen und freue mich über Snacks.

    Die meisten Tage sind gute Tage und ich kann das Hier und Jetzt genießen, doch manchmal höre oder rieche ich etwas, das mich an die Vergangenheit erinnert, dann habe ich Angst und friere ein, dann brauche ich meine Pflegemenschen ganz besonders doll.








    Ich freue mich auf den Rest meines Lebens!

    Bis bald,

    Suee

  9. #9
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.220

    Heart16 Suee genießt das gute Wetter

    Hallo, ich bin es wieder, eure Suee.



    Es gibt gar nicht so viel Neues zu berichten. Ich genieße das fantastische Wetter, renne durch den Garten, entdecke die Wälder und kuschle abends erschöpft mit meinen Pflegegeschwistern.



    Ich freue mich über jede volle Futterschale und jeden Snack und habe mittlerweile auch gelernt, dass ich keine Angst davor haben muss, dass mir jemand meine Leckereien wegnimmt oder eines Tages meine Schale leer bleibt.

    Ich lerne weiterhin, dass fremde Menschen okay sind und dass, wenn ich Angst habe oder eine Situation mich überfordert, mein Pflegefrauchen an meiner Seite ist und mir hilft.



    Ab und zu mache ich auch ganz schön viel Blödsinn mit meinen Pflegebrüdern, da lasse ich mich gerne dazu verleiten – es macht einfach so viel Spaß, alles zu entdecken und auszuprobieren.



    Bis bald,

    Suee

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein