+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Sehun - Mischling aus Tierschutz übernommen! Reserviert

  1. #1
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    12.370

    Heart27 Sehun - Mischling aus Tierschutz übernommen! Reserviert


    Information über den Hund:
    Name: Sehun
    Rasse: Mischling
    Geschlecht: Rüde
    Alter: 25.10.2023
    Kastriert: nein
    Rückenhöhe:
    Gewicht: 3,7 kg

    Dieser Hund wurde mit gültigen europäischen TRACESPAPIEREN verbracht!

    Tierärztliche Grundversorgung:
    geimpft, gechipt, EU Pass, Wurmkur, Flohprophylaxe, siehe Kastration, tierärztlich in der Pflegezeit versorgt.

    Aktuelle Situation:
    PLZ: 881..
    Pflegefamilie: ja

    Kontakt:
    Bitte füllen Sie bei Interesse unverbindlich den Bewerbungsbogen für diesen Notfall aus. Sie finden ihn auf unserer Webseite:
    http://www.retriever-in-not.de/notfaelle.html
    Die Rechte an den Bilder in diesem Tagebuch liegen bei Retriever in Not e.V., dem Tierheim Bratislava und der jeweiligen Pflegestelle.

  2. #2
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    12.370

    Standard

    So vermitteln wir unsere Hunde...

    Seien Sie sich ihrer Verantwortung bewusst, wenn Sie sich für einen Hund entscheiden. Diese Verantwortung tragen Sie eine lange Zeit. Der Unterhalt eines Hundes kostet viel Geld. Angefangen von der Grundausstattung von Körbchen, Halsband, Leine, über Spielzeug bis zu Hundeschule, Tierarzt, Futter und vielem mehr.

    Haben Sie jeden Tag die Zeit, die ein Hund braucht, um sich richtig zu entwickeln? Bekommt der Hund genügend Auslauf? Und wo bleibt ihr Familienmitglied in ihrer Urlaubszeit? Hat ein Hund auch den richtigen Stellenwert in Ihrer Familie?

    Zu viele Hunde sitzen im Tierheim oder werden unter den unmöglichsten Vorwänden abgegeben. Ein Wechsel in eine neue Familie, mit anschließendem Zurück, möchten wir unseren Hunden im Vorfeld ersparen.
    Seien Sie sich auch bewusst, dass Sie bei uns nicht den Traumhund für kleines Geld kaufen können. Unsere Schützlinge sind genetische und gesundheitliche Wundertüten, die fast ausschließlich aus unkontrollierten Zuchten, mit schlechten Haltungebedingungen stammen. Die Liebe zum Tier steht bei unseren Vermittlungen absolut im Vordergrund.

    Bevor Sie von uns einen Hund vermittelt bekommen, müssen schon viele Faktoren gut zusammen passen.

    Bedenken Sie, dass es sich bei unseren Hunden um Notfallhunde handelt, das möchten wir immer wieder betonen, es sind Notfälle!!! Wir vermitteln entlassene Hunde aus Qualzuchten oder schlechten Haltungen und Hunde, die aus einer Notsituation abgegeben werden. Selten sind es Welpen oder Traumhunde, die von einer Familie in die andere wechseln. Unsere Hunde bedürfen oft einer Pflege oder Sozialisierung.

    Sie sind oft nicht stubenrein, nicht leinenführig, krank oder nicht erzogen. Jeder, der von Retriever in Not einen Hund anvertraut bekommen hat, weiß wovon wir sprechen. Es hat aber auch etwas Positives, die Zuchthunde sind sehr liebe Hunde und sie sind alle sehr dankbar, wenn man ihnen die richtige Pflege, Verständnis und Liebe entgegenbringt.

    Wir arbeiten immer mit einem Kontaktbesuch im Voraus, weil wir gerne wissen möchten, wo unsere Hunde ein neues Zuhause finden werden.
    Nach einem positiven Verlauf dieses Besuchs dürfen Sie den Hund in seiner Pflegestelle besuchen und können ihn bei gegenseitiger Sympathie gleich mit zu sich nach Hause nehmen. Dazu wird Ihnen der Tierschutzvertrag ausgehändigt. Der Tierschutzbeitrag ist sofort bei Übergabe des Hundes in bar zu zahlen.

    Der von uns erhobene Tierschutzbeitrag deckt in der Regel die in Deutschland üblichen Kosten für Impfen, Wurmkur, Chippen und Kastration nicht ab.

    Sollte der Hund nicht kastriert sein, bekommen Sie eine Kastrationsauflage. Auf diese Weise möchten wir sicherstellen, dass mit unseren Hunden nicht weiter vermehrt wird.

  3. #3
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    12.370

    Standard

    Könnten Sie sich vorstellen für einen anderen Notfall Pflegestelle zu werden?

    Wir suchen immer Pflegestellen, die uns bei der Pflege der Zuchthunde und anderer Notfallhunde unterstützen, die wir betreuen. Wenn Sie sich dafür interessieren, lesen Sie sich bitte zunächst in Ruhe unsere Infoseite zum Thema Pflegestellen durch. Hier informieren wir Sie über die Aufgaben und Anforderungen, die wir von Ihnen als Pflegestelle erwarten. Wenn Sie sich entschieden haben, Pflegefamilie für einen Hund zu werden, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular für Pflegestellen aus.

    Infoseite

    Bewerbungsbogen

  4. #4
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    12.370

    Standard

    Profil: 06.05.2024


    Profil Stand: 6.5.2024


    Wesen: freundlich, aufmerksam, anhänglich

    Verhalten gegenüber Erwachsenen: freundlich aber vorsichtig/ängstlich, speziell bei Annäherung von oben

    Verhalten gegenüber Kindern:
    freundlich, weniger Scheu

    Verhalten gegenüber anderen Hunden:
    interessiert und spielt mittlerweile, bei größeren Hunden Übergang in Verteidigung, wenn es zu wild wird

    Verhalten gegenüber anderen Tieren:
    interessiert

    Ängste: Angst/
    vor schnellen Bewegungen, Annäherung von oben

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit: kein Gehorsam, ist aber aufmerksam, läuft die ersten Versuche an Leine, beißt die Leine, wenn Zug entsteht
    Spiel: Bell- und Beißspiele, rennt Spielsachen hinterher

    Jagdtrieb: konnte bisher nicht beobachtet werden

    Treppe:
    geschlossene Treppe ja, offene bisher nicht

    Alleinbleiben:
    nicht ganz einfach, macht er, er bellt aber längere Zeit, kratzt an den Türen und fängt auch an Sachen zu zernagen. Nachts sehr unruhig, dauert, bis er sich schlafen legt.

    Autofahren: ohne Probleme

    Stubenreinheit:
    Nein, erkennt den Unterschied noch nicht zwischen draußen und drinnen

    Einzel-/Mehrhundehaltung: beides möglich
    Neues Zuhause: gerne mit Kindern und/oder anderen kleinen Hunden




    Wir könnten nach einer Vermittlung, keine Gewähr auf das Verhalten des Hundes geben. Die Beschreibung zeigt nur das Verhaltens in der Pflegezeit!

  5. #5
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.220

    Standard Sehuns erster Tag

    Am Samstag Mittag ist Sehun bei uns angekommen. Da gab es viel Neues zu verarbeiten: neue Menschen, anderer Hund, Kinder, Katzen, Treppen,...
    Er war vorsichtig aber freundlich.
    Über unserer Hündin Ylvi hat er sich sehr gefreut, beim Spielen hatte er dann allerdings doch etwas Angst. Menschen werden schwänzchenwedelnd begrüßt und er freut sich über Aufmerksamkeit. Beim Streicheln geht er aber lieber einen Schritt zurück. Wenn man ihn dann doch anfasst oder hochnimmt geht das ohne Probleme, er scheint es sogar zu genießen.
    Am Abend war er dann hundemüde und meine Tochter hat mit ihm im Wohnzimmer geschlafen - damit waren beide glücklich.

  6. #6
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.220

    Standard

    erste Bilder




  7. #7
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.220

    Standard

    Sehun hat alle Herzen im Sturm erobert. Er ist ein perfekter "Kinderhund" https://club.labrador-in-not.de/imag...es/Laie_97.gif
    Den Kindern rennt er ständig wedelnd hinterher und sucht ihre Nähe. Wir sind bisher nur große Hunde gewöhnt und so fällt es uns schwer ihn wie einen "richtigen" Hund zu behandeln wenn er ganz selbstverständlich ins Bett und aufs Sofa springt https://club.labrador-in-not.de/imag...es/phil_15.gif
    Die Leine ist ihm noch nicht ganz geheuer und so haben sich die Gassis bisher auf Ausflüge in den Garten beschränkt. aber das reicht ihm - er hat ja drinnen noch einiges zu entdecken. Gestern hat er gelernt die Treppe zu den Kinderzimmern zu bewältigen und so ist er meistens bei den Kindern.
    Mit der Ylvi haben sie auch schon gespielt - da müssen aber beide Seite noch lernen den Größenunterschied einzuplanen.


  8. #8
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.220

    Standard

    Nun ist Sehun schon über eine Woche bei uns und weiß langsam wie es hier läuft. Bei manchem klappt es besser, manches noch weniger gut:
    Nachts haben wir noch nicht den rechten Rhythmus gefunden. Im Wohnzimmer schlafen hat super geklappt, war aber natürlich kein Dauerzustand. Bei meiner Tochter im Kinderzimmer, ging es ganz gut, allerdings hat er abends eine ganze Weile gebraucht um zur Ruhe zu kommen und war immer sehr früh wieder auf den Beinen. Er kompensiert das wunderbar mit Nickerchen auf dem Sofa ;) , aber meine Tochter nicht. Im Schlafzimmer mit uns und Ylvi, hat er abends immer wieder die Ylvi aufgescheucht, so dass sie auch irgendwann genervt war. Wahrscheinlich müssen wir ihn tagsüber mehr auspowern..... aber er sieht immer so süß aus, wenn er schläft 8)






  9. #9
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.220

    Standard

    Er ist gerne auf Sofas und Betten unterwegs. Ich denke aber nicht, dass es respektlos ist wie es einem vielleicht bei einem großen Hund erscheinen würde. Er will einfach den Größenunterschied verringern, dann fühlt er sich wohler. Wenn er auf dem Boden ist, macht er (v.a. bei Erwachsenen) bei Annäherung ein zwei Schritte rückwärts. Auf dem Sofa läßt er sich problemlos streicheln.
    So hat er sich schon mit allen Mitbewohnern angefreundet. Ylvi spielt ihm augenscheinlich noch etwas wild, aber er fordert es auch immer wieder heraus. Mit den Katern hat er auch schon versucht zu spielen, die schauen ihn aber nur ganz verständnislos an.


  10. #10
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.220

    Standard

    An der Stubenreinheit arbeiten wir noch. Im Großen und Ganzen klappt es, aber bei den kleinen Pfützchen kann es schon sein, dass wir was übersehen haben ;)
    Und neben den "Gassis" im Garten, war er jetzt schon in der großen weiten Welt. Und das Laufen an der Leine klappt plötzlich erstaunlich gut.








  11. #11
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.220

    Standard

    Ach und sein erste Bad hat er auch schon genommen :)


  12. #12
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    49.220

    Standard

    Meine Tochter hat mit ihm auch schon angefangen erste Kommandos zu übern. Sitz, Platz und Spielsachen apportieren, das klappt ohne Ablenkung schon gut. Er freut sich auf alle Fälle über jede Aufmerksamkeit und ist gerne mittendrin statt nur dabei. Wir sind also sehr zufrieden mit seiner Entwicklung und denken, dass er ein super Familien- und Kinderhund wird.


+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. Sabrina - Mischling aus Tierschutz übernommen!
    Von Mein Tagebuch im Forum LfD - Tagebücher!
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.05.2024, 16:33
  2. Marci - Labrador aus Tierschutz übernommen!Reserviert
    Von Mein Tagebuch im Forum RiN - Tagebücher!
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 07.04.2024, 09:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein